Kinderfahrrad mieten - Strollme / Bikeclub - Abo oder Kauf?

Autor:


Zuletzt aktualisiert:
Veröffentlicht:
in: Jugendfahrräder, Kinderfahrräder, Marken, Ratgeber



DIESEN ARTIKEL TEILEN:

Die Idee von Kinderfahrrad-Abos ist nicht neu: Kinder wachsen schnell - und ein gutes Kinderfahrrad, das bald schon wieder zu klein ist, ist jedes Mal eine größere Investition.

Wäre es da nicht toll, die Räder einfach für einen niedrigen, monatlichen Beitrag zu mieten und sie bequem gegen das nächstgrößere Modell tauschen zu können, sobald das Kind aus dem aktuellen Gefährt herausgewachsen ist?

Lange gab es hierzulande nur die Idee. Doch nun sind gleich zwei Anbieter auf dem deutschen Markt, die genau dies bieten: Strollme und Bikeclub werben seit Kurzem mit Abo-Modellen um die Gunst von Eltern, die ihrem Nachwuchs möglichst bequem immer ein passendes Fahrrad bereitstellen wollen. Wobei Bikeclub nur in Deutschland verfügbar ist und Strollme auch für Österreich funktioniert.

Der Kinderfahrradfinder hat sich beide Angebote genau angesehen und verglichen - und auch die Kosten im Vergleich zu klassischem Kauf und Wiederverkauf der Fahrräder des Nachwuchses betrachtet. Hierzu könnt Ihr auch eine Exceltabelle herunterladen, um damit eigene Berechnungen für Eure individuellen Anforderungen anzustellen:

[Vorab: Ich habe mich bemüht, sehr genau zu recherchieren. Dennoch können mir Fehler unterlaufen sein und ich übernehme keine Gewähr für hier gemachte Aussagen - insbesondere zu Versicherungen und Preisen und Konditionen. All das ist oft auch Änderungen unterworfen. Dieser Artikel beschreibt den Stand von April 2023. 
Hinweis: Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Benutzt Ihr einen solchen Link und kauft auf der verlinkten Seite etwas, erhält der Kinderfahrradfinder eine kleine Provision. Am Preis ändert sich dadurch für Euch nichts. Im konkreten Fall ist es so, dass Strollme zwischenzeitlich ein Affiliate-Programm gestartet haben. Der Artikel wurde jedoch bereits früher geschrieben und ist (nicht nur) daher davon völlig unbeeinflusst.]


Bikeclub und Strollme kurz vorgestellt

Bikeclub

Bikeclub sind Pioniere im Kinderfahrrad-Vermietgeschäft: Bereits 2016 starteten Alexandra Rico-Lloyd und James Symes die Vermietung von Kinderrädern. Anfangs aus dem eigenen Wohnzimmer und zunächst an Familie und Freunde. Inzwischen sind es aber rund 40.000 Bikeclub-Mitglieder geworden. Doch bis vor Kurzem existierte der Bikeclub nur in Großbritannien. Seit Herbst 2022 gibt es das Angebot unter bikeclub.de aber nun auch in Deutschland. Zentral ist das Thema Nachhaltigkeit. Denn wenn Abonnenten ein zu klein gewordenes Rad gegen ein Größeres tauschen, wird das "alte" Rad generalüberholt und steht für die nächste Familie bereit.
(Stand April 2023 sind allerdings nur Neuräder im Angebot, da in der kurzen Zeit, in der der bikeclub hierzulande aktiv ist, noch nicht genug Räder getauscht wurden)

>> bikeclub.de

Strollme

Auch Strollme hat sich dem Nachhaltigkeitsthema im Bereich der Kinder- (und Eltern-)mobilität verschrieben. Das Unternehmen wurde 2020 in München von den beiden Vätern Timon Beutel und Sebastian Reichelt gegründet. Ursprünglich als Kinderwagen-Abo gestartet, bietet die Firma unter Strollme.de seit 2021 auch Kinderräder, Fahrradanhänger und weitere Produktkategorien im Abo an. Bei Strollme kann je nach Verfügbarkeit teilweise bereits zwischen neuen und günstigeren, gebrauchten Produkten gewählt werden. Allerdings ist die Verfügbarkeit gebrauchter Räder auch bei Strollme aktuell sehr beschränkt. Oft wird man sich also auch bei Strollme für ein Neues entscheiden müssen.

>> strollme.de*

Strollme und Bikeclub im Vergleich

Die Abo-Angebote von Strollme und Bikeclub haben viele Gemeinsamkeiten:

  • Natürlich die Grundidee des bequemen und schnellen Tausches zum nächstgrößeren Modell, wenn das aktuelle Rad zu klein geworden ist.
  • Mehrere Kinderfahrradmarken und Fahrradtypen zur Auswahl.
  • Monatliche Beiträge, deren Höhe vom aktuell gemieteten Modell abhängen.
  • Reparaturen inklusive: Die Kosten für während der Nutzungszeit eventuell anfallende Reparaturkosten übernehmen sowohl Bikeclub wie Strollme.

...aber auch einige Unterschiede:

Marken- & Produktangebot

Während Bikeclub ausschließlich Kinderfahrräder (und Laufräder) im Programm hat, ist die Auswahl von im Abo erhältlichen Produkten bei Strollme deutlich größer. Vor allem richtet sie sich auch schon an Eltern von Kindern im Babyalter. Von Kindertrage über Kinderwagen, Fahrradkindersitz und Fahrradanhänger bis hin zum Fahrrad ist an alles gedacht.
In der Folgenden Tabelle seht Ihr die angebotenen Produkte und Marken im Vergleich (Stand April 2023).

Was der Kinderfahrradfinder hier schon auf den ersten Blick sieht: Die Marken und Produkte beider Anbieter sind ausnahmslos gut. Hier zeigt sich schon ein erster Vorteil der Abos: Eltern können sich darauf verlassen, ohne aufwändige eigene Recherche ein hochwertiges Kinderrad (oder anderes Produkt) zu bekommen, egal für welches sie sich entscheiden. Bikeclub und Strollme haben die Recherche schon erledigt und eine sinnvolle und hochwertige Vorauswahl getroffen.

Bike Club - Produkte & Marken Strollme - Produkte & Marken

Kinderfahrräder & Laufräder:
  • woom
    (Originals 1-6 und OFF Mountainbikes 4-6)
  • Academy
    Belt (Grade 2-4) und Chain (Grade 5 & 6)
  • Puky
    LS-Pro (16-24 Zoll)
    Skyride (20 bis 26 Zoll)
    LR M (Laufrad)
  • Strider (Laufrad)

Kinderfahrräder & Laufräder:
  • woom
    (Originals 1-6 und OFF Mountainbikes 4-6)
  • Cube (bis 20 Zoll)
  • Hornit (Laufrad)
  • Liki (Dreirad)
Fahrradanhänger & Bollerwagen:
  • Thule
  • Croozer
  • Veer
Fahrradkindersitze:
  • Thule Yepp
  • Pahoj
Kinderwagen:
  • Bugaboo
  • Thule
  • Tfk
  • Yoyo
Babytragen:
  • Juno
  • Minimeis

Abo-Konditionen und Preise

Bei der konkreten Betrachtung der Konditionen und Preise der Fahrrad-Abos beschränke ich mich auf die bekannten Originals-Modelle von woom (woom 1-6), da die sowohl strollme als auch bikeclub im Angebot haben.

Und hierbei auf Neuräder, da die Verfügbarkeit von Gebrauchträdern bei beiden Anbietern noch kaum vorhanden ist.

Zunächst aber mal eine schnelle Übersichtstabelle, deren Aussagen dann im Detail beschrieben werden:

Kriterium Bikeclub Strollme
Produktangebot Kinderfahrräder und Laufräder Kinderfahrräder, Laufräder, Fahrradanhänger,
Kinderwagen, Zubehör---
Kinderfahrrad-Marken woom, Academy, Puky, Strider woom, Cube, Hornit
Reparaturen Inklusive Inklusive
Mindestlaufzeiten Monatlich kündbar 3, 6, 12 oder 24 Monate
Tausch Kostenlos ab 15 Monaten Nutzung, sonst 15€ je Tausch Bis zu 2 Tausche pro Jahr kostenlos
Zubehör Geplant, aber derzeit nicht verfügbar Verfügbar (z.B. Gepäckträger, Schutzblech, Licht, Ständer)
Gebrauchte Räder Sehr begrenzt Sehr begrenzt
Diebstahl & Versicherung UPDATE: Inklusive bei nicht selbst verschuldetem Schaden Optional für 4 € monatlich

Einen genauen Kostenvergleich zwischen den beiden Angeboten gibt es am Ende dieses Artikels unter "Bikeclub, Strollme und Kauf-/ Wiederverkauf - der Kostenvergleich". Dort werden die Kosten auch der Variante ohne Abo mit Kauf und Wiederverkauf gegenübergestellt. Hier aber zunächst einmal die grundsätzlichen Preismodelle:

Grundpreise & Mindestlaufzeiten (Neuräder)

Sowohl bei Bikeclub als auch bei Strollme richtet sich der monatliche Grundpreis nach dem gerade gemieteten Modell. Und danach, ob ein Neurad oder ein generalüberholtes Gebrauchtrad gewünscht ist.

Bei Strollme richtet sich der monatliche Grundpreis außerdem nach der Mindestlaufzeit (innerhalb derer man aber natürlich auch schon tauschen kann), die man anfangs für das Abo gewählt hat. Je länger die Laufzeit, desto niedriger die Preise:

Preise pro Monat bei Strollme für Neuräder (Stand April 2023):

Mindestlaufzeit Woom 1 Woom 1 Plus Woom 2 Woom 3 Woom 4 Woom 5 Woom 6
3 Monate 12,50 € 15,50 € 19,50 € 22,50 € 26,50 € 29,50 € 34,50 €
6 Monate 10,50 € 12,50 € 16,50 € 17,50 € 19,50 € 24,50 € 29,50 €
12 Monate 9,50 € 10,50 € 14,50 € 15,50 € 17,50 € 22,50 € 26,50 €
24 Monate 8,50 € 9,50 € 12,50 € 13,50 € 15,50 € 19,50 € 23,50 €

Bei Bikeclub erscheinen die Preise erstmal deutlich übersichtlicher, da es keine Mindestlaufzeiten gibt. Das Bikeclub-Abo ist monatlich kündbar:

Preis pro Monat bei Bikeclub für Neuräder (Stand April 2023):

Woom 1 1 Plus Woom 2 Woom 3 Woom 4 Woom 5 Woom 6
9,00 € n.a. 13,00 € 15,00 € 17,00 € 19,00 € 20,00 €

Auf den ersten Blick erscheint Bikeclub hier günstiger, da Strollme nur bei 24 Monaten Mindestlaufzeit ähnliche Preise wie Bikeclub bietet. Allerdings werden sich die meisten Eltern bei Strollme ohnehin für die 24 Monate entscheiden, wenn sie sich schon für die Bequemlichkeit eines Abos mit Modelltausch entschieden haben. Kinder wachsen schließlich noch viel länger, als zwei Jahre ;-).

Kinderfahrrad-Zubehör - Schutzbleche? Ständer? Gepäckträger?

Bei Strollme kann man solches Zubehör ebenfalls im Abo mieten. Gepäckträger, Licht und Schutzbleche kosten z.B 1,50€/ Monat. Ein Ständer 1,00€/Monat.

Bei Bikeclub plant man auch Zubehör anzubieten. Derzeit (April 2023) ist das aber noch nicht möglich.

Neu oder gebraucht und generalüberholt?

Beide Anbieter arbeiten zurückgegebene Räder auf. Bei Erstbestellung und bei jedem Tausch kann man theoretisch wählen, ob man ein neues Fahrrad oder ein etwas günstigeres, überholtes Gebrauchtrad mieten möchte. In der Praxis ist das Angebot von Gebrauchträdern aber bei beiden Anbietern sehr dünn. Timo von Strollme erklärte dem Kinderfahrradfinder dazu, dass die Gebraucht-Variante grundsätzlich sehr beliebt sei und jetzt im April eben Hochsaison in Sachen Kinderfahrradanschaffung ist. Bei Bikeclub liegt es daran, dass das Angebot erst seit Herbst 2022 in Deutschland existiert - und daher erst wenige Fahrräder zurückgekommen sind.

Extrakosten für den Fahrradtausch?

Bei Strollme sind die mit einem Tausch einhergehenden Liefer- und Abholkosten für bis zu zwei Tausche pro Jahr inklusive.

Bei Bikeclub ist der Tausch nur kostenlos, nachdem das aktuell gemietete Rad mindestens 15 Monate lang genutzt wurde. Möchte man es früher tauschen, fallen jeweils 15€ zusätzlich pro Tausch an. Das wird bei kleineren Modellen häufiger der Fall sein - und bei größeren Rädern seltener.

Reparaturen & Wartung

Reparaturen & Wartung sind sowohl bei Bikeclub als auch Strollme grundsätzlich inklusive, solange sie aufgrund normaler Nutzung nötig werden. Wobei normale Nutzung wohl bei beiden recht großzügig ausgelegt wird, wie ich im direkten Gespräch mit beiden Anbietern erfahren habe. Da darf ein Fahrrad ruhig mal im Eifer des Gefechts hingeworfen werden, statt es fein säuberlich abzustellen. Normale Nutzung durch Kinder eben.

Mutwillige Beschädigung oder nicht sachgerechte Nutzung - sagen wir zum Beispiel wenn ein Kinderrad unter dem Gewicht eines Elternteils beim Bunny-Hop zusammenbricht - oder jemand versehentlich im Hof mit dem Auto über das Fahrrad fährt, sind hingegen bei beiden eher nicht abgedeckt.

In jedem Fall muss man im Fall von größeren Schäden, Defekten oder nötiger Wartung mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen und die weitere Vorgehensweise individuell besprechen. In der Regel wird das der Gang zum Fahrradladen sein. Die anfallenden Kosten werden dann zunächst vom Abonnenten ausgelegt - und anschließend von Strollme bzw. Bikeclub nach Einreichen der Rechnung erstattet.

Je nach Defekt wird möglicherweise aber auch das defekte Rad abgeholt und ein Ersatzrad gestellt. Oder einfach ein nötiges Ersatzteil geschickt. Es kommt bei beiden Anbietern einfach auf den individuellen Fall an. Und auf die Wünsche der Eltern.

Diebstahl & Versicherung

Bevor man sich mit der wichtigen Frage beschäftigt, wie die Bedingungen der beiden Anbieter im Falle von Diebstahl und Vandalismus - oder (grob fahrlässiger) Beschädigung durch die Mieter selbst aussehen, sollten Eltern erst einmal bei ihrer Hausratversicherung nachfragen, ob gemietete Sachen und Fahrraddiebstahl abgedeckt sind. Denn solche Hausrat-Policen gibt es. Und dann muss man sich keine weiteren Gedanken über die Diebstahl-Versicherung bei Strollme und Bikeclub machen.

Das Gleiche gilt bei der hoffentlich vorhandenen, privaten Haftpflichtversicherung: Möglicherweise deckt sie selbstverschuldete Beschädigung von geliehenen/ gemieteten Sachen schon ab. Wobei Gebrauchspuren durch normale Nutzung bei beiden Anbietern ja sowieso kein Problem ist.

Bei beiden Versicherungen sollte aber wirklich gezielt für das Kinderfahrrad-Abo-Szenario nachgefragt werden, um auf der sicheren Seite zu sein. Nicht nur allgemein nach gemieteten/ geliehenen Sachen und Fahrrädern.

Versicherung bei Strollme

Wenn die Hausratversicherung nicht greift, kann man bei Strollme für einen Aufpreis von monatlich 4€ eine Diebstahlversicherung für das jeweils genutzte Rad abschließen.
Hat man die nicht gebucht und die Hausrat greift auch nicht, fallen einige Kosten an

Versicherung bei Bikeclub

Im April 2023 war noch recht unklar, wie Bikeclub im Fall von Diebstahl und Beschädigung (durch Dritte) verfährt. Seit Mai ist die Bikeclub-FAQ zum Thema aber zugunsten der Mieter konkretisiert. Dort heißt es nun:

"Wenn dein Fahrrad gestohlen oder beschädigt wird, kann das sehr ärgerlich sein. Wir übernehmen jedoch die Verantwortung bei unverschuldetem Verlust. Es ist jedoch sehr wichtig, dass du das Fahrrad immer richtig abschließt und es am besten in einer sicheren Garage, einem Fahrradkeller oder zumindest im Hausflur aufbewahrst. 

Falls es trotz aller Vorkehrungen zu einem Diebstahl kommt, solltest du unbedingt eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Bitte teile uns das Aktenzeichen innerhalb von 48 Stunden mit, damit wir die Optionen für ein Ersatzfahrrad besprechen können."

Also eine Art Kulanzversprechen durch den Anbieter selbst - was das Bikeclub-Angebot an dieser Stelle sehr attraktiv macht. Bei Strollme werden hierfür wie beschrieben 4 Euro pro Monat zusätzlich fällig.

Bikeclub, Strollme und Kauf-/ Wiederverkauf - der Kostenvergleich

Um die Kosten von Bikeclub und Strollme zu vergleichen und sie schließlich der üblichen Variante gegenüberzustellen, bei der Eltern ihrem Kind ein neues, passendes Fahrrad kaufen, wenn das bisherige zu klein geworden ist - und das alte - z.B via Kleinanzeige - wieder verkaufen, habe ich folgendes Szenario gewählt:

Eine Familie mit einem Kind, das vom Laufrad bis 26 Zoll Fahrrad immer ein passendes woom Modell fahren soll. Hierfür habe ich erstmal für jedes Modell die grundlegende Daten festgehalten - und eine realistische Nutzungsdauer für jedes Modell geschätzt. Ebenso typische Wiederverkaufspreise von woom bikes. Auch für geschätzte Wartungskosten pro Monat habe ich einen Wert hinterlegt. Allerdings recht freihändig, denn hier sind Vorhersagen schwierig.

[Tabelle enthält Werbe- / Affiliatelinks]


Modell
Neupreis Kauf Bikeclub
1 Monat (Neurad)
Strollme
1 Monat (Neurad)
(bei 24 M. Laufzeit)
Nutzungsdauer
je Modell
(Monate)
Wartung/Monat (Kauf) Wiederverkauf
(% von Neupreis)
woom 1* 229,00 € 8,99 € 8,50 € 10 1,00 € 80
woom 2* 399,00 € 12,99 € 12,50 € 11 3,00 € 80
woom 3* 449,00 € 14,99 € 13,50 € 12 3,00 € 80
woom 4* 519,00 € 16,99 € 15,50 € 16 7,00 € 70
woom 5* 569,00 € 18,99 € 19,50 € 21 7,00 € 70
woom 6* 619,00 € 19,99 € 23,50 € 24 7,00 € 70

Dass bei Bikeclub bei Nutzungszeiten eines Modells von unter 15 Monaten 15 € zusätzlich für einen Tausch anfallen, steht nicht in der Tabelle - ist in den folgenden Ergebnissen aber berücksichtigt:

Modell Gesamtkosten Strollme Monatliche Kosten StrollMe Gesamtkosten Bikeclub Monatliche Kosten Bikeclub Gesamtkosten Kauf/Wiederverkauf Monatliche Kosten Kauf/Wiederverkauf
(inklusive Wartung)
woom 1* 85,00 € 8,50 € 104,90 € 10,49 € 78,7 € 7,87 €
woom 2* 137,50 € 1250 €, 157,89 € 14,35 € 112,8 € 10,25 €
woom 3* 162,00 € 13,50 € 194,88 € 16,24 € 137,8 € 11,48 €
woom 4* 248.00 € 15,50 € 271,84 € 16,99 € 267,7 € 16,73 €
woom 5* 409.50 € 19,50 € 398,79 € 18,99 € 359,7 € 17,13 €
woom 6* 564.00 € 23,50 € 479,76 € 19,99 € 449,7 € 18,74 €
Ergebnis 1,606.00 € ⌀ 17.09 € 1,608.06 € ⌀ 17.11 € 1,406.4 € ⌀ 14.96 €

In der Ergebnistabelle sieht man: 

  • Bei diesem Szenario liegen Bikeclub und Strollme fast auf den Cent genau gleichauf. Und ich habe wirklich nicht herumprobiert, um auf dieses Ergebnis zu kommen. Man könnte hier also getrost nach Sympathie und anderen Unterschieden der beiden Angebote entscheiden, die einem wichtig sind.
  • Mit klassischem Kauf und Wiederverkauf kommt man etwas günstiger weg - muss sich dann aber eben auch um alles selber kümmern.

Andere Nutzungs-Szenarien selbst berechnen

Wenn Ihr die Berechnung gerne für ein anderes Szenario hättet, könnt Ihr Euch einfach diese Excel-Tabelle herunterladen, mit der ich die Berechnung gemacht habe. Darin könnt Ihr alle Werte in den gelben Zellen verändern - zum Beispiel die Nutzungsdauer oder den Wiederverkaufswert je Modell. Ihr könnt auch andere Modelle und deren Preise eintragen - denn sowohl Bikeclub als auch Strollme haben z.B auch die woom OFF MTB. Oder auch Räder, die es nur bei einem der Anbieter gibt - und dann eben nur mit der Kaufvariante vergleichen. Und Zeilen löschen oder hinzufügen geht natürlich auch.

In den grünen Zellen werden dann automatisch die Ergebnisse berechnet. Alles ohne Gewähr - denn Preise können sich ändern und mir auch Fehler unterlaufen. Falls Ihr einen findet, meldet Euch gerne bei mir.

Ein paar grundlegende Überlegungen zu anderen Szenarien kann man aber auch schon ohne neue Berechnungen machen:

  • Je länger die Nutzungsdauer der Fahrräder, desto günstiger wird Kauf/ Wiederverkauf im Vergleich zu den Abos. Denn der Wiederverkaufswert eines Fahrrads sinkt nicht so schnell, wie die Gesamtkosten durch weitere monatliche Beiträge bei den Abos steigen.
    Aber natürlich auch umgekehrt: Hätte ich in meinem Szenario kürzere Nutzungsdauern angegeben, würde der Kostenunterschied zwischen Abo- und Kaufvariante kleiner.

  • Besonders interessant wäre eine neue Berechnung, bei der nicht Neuräder, sondern gebrauchte Modelle betrachtet werden. Mangels hinreichender Verfügbarkeit von Gebrauchträdern bei den beiden Anbietern habe ich darauf aber erstmal verzichtet. Aber es könnte gut sein, dass das dann ganz andere Vergleichsergebnisse zu Tage fördern würde - wobei man dann natürlich auch bei der Kauf-Variante Gebrauchtkauf- und preise zugrunde legen müsste.

  • Wenn mehrere Kinder ins Spiel kommen, wird es kompliziert. Aber eines ist klar: Wenn Räder immer lückenlos an das jüngere Geschwister vererbt werden könnten, schnitte Kauf/ Wiederverkauf nochmal deutlich günstiger ab, als die Abos. Da "lückenlos" aber fast nie zutrifft - das Rad vom kleinen Geschwister ist schon zu klein, aber das große Geschwister noch nicht groß genug für das nächste Rad - ist eine seriöse Berechnung im Vorhinein schlicht nicht möglich. Und immer wenn lückenlos nicht zutrifft, wird der Abstand zu den Abokosten auch wieder kleiner.

  • Kurzeitmiete: Vielleicht ist das Kind in den Sommerferien für ein paar Wochen bei den Großeltern in einer anderen Stadt und soll auch dort ein passendes Fahrrad zur Verfügung haben? In einem solchen Fall haben die Abomodelle die Nase vorn. Denn wer will schon für 3 Wochen extra ein Rad kaufen und dann wieder verkaufen? Noch dazu in einer anderen Stadt? Zu aufwändig.
    Bei den Abos ist Bikeclub in diesem Spezialfall deutlich günstiger als Strollme. Denn bei Strollme beträgt die kürzeste Laufzeit 3 Monate. Und bei der ist der monatliche Preis dann auch recht hoch. Zum Beispiel würde ein woom 3 bei strollme so mindestens 67,50€ kosten (3x22,50€) - bei Bikeclub aber nur 30€ (15€ Monatsmiete + 15€, da Nutzung weniger als 15 Monate). Der Fairness halber: Ja, man könnte das Strollme woom 3 dann auch 3 Monate nutzen und das Bikeclub Rad nur einen Monat. Aber in diesem Szenario braucht man es eben nicht drei Monate, sondern nur 3 Wochen lang.

  • Wartungskosten: Bei den Abos sind sie inklusive - bei Kauf/ Wiederverkauf muss man selbst dafür aufkommen. Das bedeutet: Je mehr Eltern dazu tendieren, auch einfache Wartung im Fahrradladen machen zu lassen, desto günstiger werden die Abo-Angebote in Relation zum Kauf. Und umgekehrt: Sind die Eltern passionierte Schrauber, die kein platter Reifen und keine verstellte Schaltung oder Bremse schreckt, desto günstiger wird die Kaufvariante in Relation zu den Abos. Wobei die Abos aber im Prinzip auch wie eine Versicherung für Defekte zu betrachten sind. Beim Abo sind auch große Defekte inklusive. Bei der Kaufvariante werden die hingegen schlicht richtig teuer.
    Nicht übersehen sollte man hier allerdings einen Aspekt, der nicht direkt mit den Wartungskosten zu tun hat: Geht das eigene Rad kaputt, repariert man es oder lässt es reparieren und gut ist. Bei den Abos kommt dann noch etwas "Verwaltungsaufwand" - Kontaktaufnahme mit dem Anbieter und Einreichen der Rechnung hinzu. An dieser Stelle ist die Kaufvariante sozusagen bequemer.

  • Versicherung: Als ich diesen Artikel ursprünglich geschrieben habe, gab es von Bikeclub noch keine klare Aussage von Bikelub zum Thema Versicherung bei Diebstahl. Das hat sich seit Mai 2023 nun geändert: Unverschuldete Diebstähle sind mit dem normalen Mietpreis abgedeckt (siehe weiter oben unter "Versicherung bei Bikeclub"). Wer also eine Diebstahl-Versicherung benötigt, weil die eigene Hausrat-Police nicht greift, dürfte nun bei Bikeclub in der Regel günstiger wegkommen, als bei Strollme.

Weitere Kinderfahrrad-Abo-Anbieter

Im Laufe der Recherche ist der Kinderfahrradfinder noch auf ein weiteres Abo-Angebot namens Familoop aus Österreich gestoßen. Wobei dort auch aus Deutschland gemietet werden kann. Einen Vergleich mit Bikeclub und Strollme überlasse ich an dieser Stelle aber einfach mal dem geneigten Leser.

Kein echtes Abo-Angebot, aber auch eine mögliche Alternative ist die woom-UpCycling-Mitgliedschaft*, die woom selbst schon seit vielen Jahren anbieten. woom UpCycling kostet einmalig 30€. Man muss die Mitgliedschaft zusammen mit dem Kauf eines woom bikes (außer woom UP) auf woom.com* abschließen. Dann bekommt man bei Rückgabe des Rads an woom innerhalb von 3 Jahren einen Gutschein in Höhe von 30% des Kaufpreises des alten Rads, den man innerhalb eines Jahres für den Kauf eines größeren woom bikes einlösen kann. Es ist aber offensichtlich, dass sich das im Vergleich zu normalem Kauf und Wiederverkauf über Kleinanzeigenmärkte kaum lohnt. Denn dort liegen die Wiederverkaufspreise für woom Fahrräder locker bei 70% des Neupreises und mehr. Bei woom UpCycling gibt es nur 30%. So sind sicher auch die Abos von Strollme und Bikeclub günstigere Varianten.

Erfahrungen mit Bikeclub oder Strollme?

Der Kinderfahrradfinder hat zwar viel für diesen Artikel recherchiert und auch mit beiden Anbietern gesprochen - über die Qualität des jeweiligen Services kann ich aber natürlich keine konkrete Aussage treffen, da ich keine Abos abgeschlossen habe. Wenn Ihr also echte Erfahrungen mit einem der beiden habt, freue ich mich über Berichte in den Kommentaren. Zum Beispiel: Wie verpackt kommen die Räder an, wie leicht geht die "Montage", wie schnell, einfach - oder doch kompliziert - lässt sich ein Tausch abwickeln? Wie steht es um die Erreichbarkeit der der beiden Anbieter via Telefon oder Email und kommen schnell die richtigen Antworten usw...

Fazit

Die Kinderfahrrad-Abos von Bikeclub und Strollme sind eine tolle neue Möglichkeit für Eltern, dem Nachwuchs bequem und jederzeit ein passendes Fahrrad bereitzustellen.
Preislich nehmen sie sich fast nichts. Zumindest beim hier betrachteten Szenario der Langzeitnutzung.

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Kinder, die auf Abo-Rädern fahren, auch viel seltener auf zu kleinen oder zu großen Rädern anzutreffen sein, als Kinder, die auf gekauften Rädern fahren. Denn vielleicht ist gerade einfach nicht das nötige Kleingeld für ein neues Rad da. Oder die Eltern kommen aus Zeitgründen nicht dazu, sich zu kümmern. Oder es wurde ein Rad in der falschen Größe gekauft und dann hieß es "Ach, geht schon".

Bei den Abos ist ein passendes Rad hingegen immer nicht nur ein paar Klicks entfernt, sondern man ist das Alte auch unkompliziert und sofort wieder los - ohne große Investition oder Zeitaufwand.

Unter dem Strich zahlen Eltern bei der klassischen Kauf-/Wiederverkauf-Variante etwas weniger, als bei den Abos von Bikeclub und Strollme - vor allem wenn die Eltern in der Lage und gewillt sind, kleinere Reparaturen und Wartung selbst zu bewerkstelligen.

Dafür ist der Fahrradtausch bei den Abos schnell und bequem, die Kosten sind auf monatliche, niedrige Beträge verteilt - und der Service und Komfort, den die Abos bieten, will auch bezahlt sein.

Bei größeren Modellen, die länger als 15 Monate genutzt werden, hat Bikeclub preislich die Nase etwas vorne. Ebenso bei Kurzzeitmieten unterhalb drei Monaten. Bei langen Mitgliedschaften über mehrere Räder hinweg liegen Strollme und Bikeclub bei den Kosten gleichauf. Braucht man eine Versicherung, ist Bikeclub führend, weil unverschuldeter Diebstahl dort im Preis enthalten ist, während man bei strollme dafür vier zusätzliche Euro pro Monat zahlt.

woom bikes bieten beide an - soll es eine andere Marke sein ist die Wahl klar, weil es dort keine Überlappungen gibt: Im Wesentlichen Academy und Puky bei Bikeclub - bei Strollme Cube.

Ein Vorteil von Strollme ist die Möglichkeit, Zubehör wie Ständer, Gepäckträger oder Schutzbleche hinzu zu buchen. Bikeclub planen das zwar auch - sind aber noch nicht so weit. Und gänzlich andere Produkte wie Fahrradanhänger oder gar Kinderwagen gibt es nur bei Strollme. Allerdings spricht auch nichts dagegen, z.B einen Anhänger bei Strollme und ein Kinderrad bei bikeclub zu mieten. Denn Rabatte für Mehrfach-Mieten bieten aktuell weder Strollme noch Bikeclub. Die Preise addieren sich schlicht.

Einen klaren Gewinner - Bikeclub, Strollme* oder Kauf/-Wiederverkauf - gibt es also nicht. Am Ende ist jede Familie verschieden und hat individuelle Prioritäten und Vorlieben. Der Kinderfahrradfinder hofft aber, mit diesem Artikel bei der Entscheidungsfindung etwas geholfen - und wichtige Aspekte aufgezeigt zu haben. Die Abo-Angebote von Strollme und Bikeclub sind jedenfalls eine Bereicherung des Angebots rund um Kinderfahrräder.



Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 34

Marken 54

Fahrräder 21

Ausrüstung 19

Kinderfahrradfinder 34

Kinderfahrräder 57

Jugendfahrräder 46

Straßenverkehr 10

Kaufberatung 32

Touren 9

Fahrrad-Finder
Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)


 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Anzeigen & Empfehlungen

(Mit 1 gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Durch sie bekommt kinderfahrradfinder.de im Falle eines Kaufes auf der verlinkten Webseite eine kleine Provision. Dem Käufer entstehen dadurch keine Nachteile. Der Preis bleibt unverändert.)

 

 

Der Kinderfahrradfinder kennt Herbert von Fahrradanhänger24.de persönlich und kann sagen: Hier gibt es echte, herstellerunabhängige Beratung bei der Auswahl des besten Kinderanhängers für den individuellen Einsatzzweck.

 

Mit den woom OFF Mountainbikes für Kinder1 trifft die Marke einen echten Sweet-Spot in Bezug auf Ausstattung, Qualität und Preis. woom OFF sind kein Spielzeug, sondern echte Kinder-Mountainbikes zu einem erschwinglichen Preis.

 

 

 

Ca. 10% Rabatt auf das Grundmodell mit Gutscheincode "kinderfahrradfinder"! leg&go1ist mehr als ein wirklich schönes Laufrad aus Holz: Schon das Grundmodell verwandelt sich werkzeuglos in 3 verschieden große Modelle. Und mit Zusatzmodulen sogar in ein Schaukeltier, ein Dreirad - oder sogar ein Fahrrad. Viel Freude für Kinder von 1-4 Jahren. Im Prinzip schon das perfekte Geschenk zur Geburt. ;-)

 

Weitere Artikel

(Kinder-)Fahrräder: Vom Boom zur Rabattschlacht Nov 11, 2023

Goodbye Islabikes Okt 28, 2023

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2023 Jul 18, 2023

Kinderfahrrad mieten - Strollme / Bikeclub - Abo oder Kauf? Mai 02, 2023

Frog Bikes City 53 - im Alltag getestet Apr 13, 2023

Nabendynamo bzw. Licht am Kinderfahrrad nachrüsten - woom 4 Dez 01, 2022

[Dezember 2022] Rabatte bei woom, coolmobility... Nov 30, 2022

Kinderhelm kaufen – darauf solltet Ihr achten Mai 25, 2022

woom NOW - Ein Kinderfahrrad, das alles verändert? Mär 30, 2022

Corratec Bow - Kinderfahrrad zu gewinnen Mär 28, 2022

Neues von Scool & Academy Bikes - Interview mit den Gründern Aug 26, 2021

10% auf Early Rider bei bike-components Jul 30, 2021

[Abgelaufen] 80€ sparen! PUKY Laufrad LR Ride BR Jul 10, 2021

Jugendfahrrad im Selbstaufbau - GT Avalanche & Microshift Mai 18, 2021

Ein Laufrad zu Weihnachten! - Frog Bikes Gewinnspiel Dez 01, 2020

Kinderfahrrad(finder)-Gutscheincodes für viele Marken Nov 07, 2020

Kinderbuch "Die Laufmaschine" zu gewinnen Aug 15, 2020

Kinder-Fahrradanhänger - viele Fragen, viele Antworten Aug 09, 2020

woom Kinderfahrrad gewinnen: Giro del Gelato 2020 Jul 02, 2020

Gutes Kinderfahrrad oder Pommes? - Frog Blog Jun 22, 2020

Wieviel Zoll? - Warum Kinderfahrrad-Größentabellen nicht helfen Jun 12, 2020

Alles über woom 2020 - virtual YoungStars Jun 10, 2020

Test: TowWhee, TraxMTB, kommit - Kinder-Abschleppsysteme Jun 01, 2020

woom UP eMTB - oder: Brauchen Kinder E-Bikes bzw. Pedelecs? Mai 30, 2020

Der große Kinder-Mountainbike-Kaufratgeber. Alles über Kinderbikes Mai 25, 2020

Kaufratgeber: Das beste MTB für mein Kind – letzter Teil Mai 23, 2020

MONA & CO BAZI - Interview mit Johannes Brunner Mai 11, 2020

Kinder-MTB Ratgeber #5: Kurbellänge, Q-Faktor & Tretlagerhöhe Mai 08, 2020

Frog Bikes 2020 - Virtual YoungStars Mai 05, 2020

Kinderbike Ratgeber #4: Komponenten – Bremse, Schaltung & Co. Apr 24, 2020

Wo man gute gebrauchte Kinderfahrräder findet. Und auch Neue Apr 14, 2020

Kinder-MTB Ratgeber #3: Starr- oder Federgabel? Hardtail oder Fully? Apr 10, 2020

Eilmeldung! woom OFF AIR seit 2.April verfügbar Apr 02, 2020

Gute Kinder-Mountainbikes #2: Besser leicht! Mär 27, 2020

woom 2023 - Welche Modelle wann lieferbar sind Mär 26, 2020

Kinderbike Ratgeber - #1 Radgröße & Geometrie Mär 13, 2020

Kidical Mass? Kidical Massive! - 21.-22.März 2020 Feb 26, 2020

VELO YoungStars 2020 & f.re.e München Feb 17, 2020

Gastbeitrag: Mit dem Fahrrad zur Schule - Recht und Versicherung Feb 13, 2020

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 2: Rascal, Pyro, Early Rider, Ben-E-Bike & Naloo Jan 14, 2020

Bikepacking mit "Kind" - letzter Teil - Bleibende Erinnerungen Dez 31, 2019

Ein Kinderfahrrad mieten? - Kindermietrad - eine Umfrage Nov 13, 2019

VELO YoungStars 2020 - Berlin, Hamburg & Frankfurt Okt 25, 2019

leg&go - Ein nachhaltiges Geschenk für Babies & Kinder - mit Gutscheincodes Okt 02, 2019

Fahrradtour mit "Kind" - 6.Teil: Curry, Crash & Hüttenzauber Okt 01, 2019

Fahrradtour - Bikepacking mit "Kind" (13) - Teil 5 - Bärenwarnung Sep 16, 2019

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 1: Puky und woom Sep 11, 2019

Bikepacking mit "Kind" - Teil 4 - Pferde und der beste Campingplatz Aug 28, 2019

Ein cooler Werbespot für woom OFF Kinder Mountainbikes Aug 20, 2019

Bikepacking mit "Kind"(13) - Teil 3. Polen und Slowakei - Tage 5 und 6 Aug 19, 2019

woom OFF Mountainbikes für Kinder - Interview mit den Entwicklern Aug 14, 2019

Bikepacking mit Tochter - Teil 2. Polen und Slowakei - Tage 0 bis 4 Aug 08, 2019

Bikepacking mit "Kind". Teil 1 von X: Planung & Ausrüstung Aug 04, 2019

Der Kinderfahrradfinder macht Urlaub Jul 04, 2019

Kinderfahrradkauf für Zwillinge - ein Bericht Mai 12, 2019

Laufradrennen VELO Hamburg 19.Mai 2019- Jetzt anmelden Mai 09, 2019

(Beendet) -Gewinnspiel - Eightshot Kinder-MTB und T-Shirts Apr 18, 2019

VELO YoungStars - ein Kinder(fahrrad)traum wird wahr Jan 31, 2019

VELO YoungStars - Aussteller Info - Exhibitor Info Jan 28, 2019

Neu bei KUbikes: Carbon, Federgabeln und Scheibenbremsen Nov 13, 2018

Noch mehr leichte Kinderräder für 2019 (Eurobike 2.Teil) Nov 09, 2018

VPACE - MICHL und MAX 20 - Besuch im Garten des Phoenix Sep 02, 2018

TriEye Fahrradbrille mit Rückspiegel - Test und Gutscheincode Aug 17, 2018

Eurobike - Neue, leichte Kinderfahrräder 2018-2019 - Teil 1 Jul 28, 2018

Gewinnspiel - 25hours und Schindelhauer Jul 03, 2018

#Radfunk - Kinder, Fahrradhelme, Schulweg und Motorik Jun 05, 2018

Kidical Mass Berlin - 27.Mai 2018 Mai 25, 2018

Gewinnspiel - Infento und die Berliner Fahrradschau 2018 Apr 11, 2018

Das gute Kinderfahrrad - Die besten Tipps. Wirklich. Feb 18, 2018

Early Rider 2018 - neue Naben, Ketten und edle Parts Jan 18, 2018

MTB-Cycletech 2018: Neues bei den Kinderfahrrädern Dez 02, 2017

Kinderfahrrad kaufen: Kinder wachsen nicht nur zu Ostern Okt 14, 2017

Kidical Mass - eine Critical Mass für Kinder Sep 14, 2017

Schulweg: mit dem Fahrrad zu Grundschule und Kita Sep 04, 2017

Frog Bikes: MTB für 2018 angekündigt Aug 31, 2017

Der Schulweg - Bitte nicht mit dem Elterntaxi Jul 05, 2017

Pepperbikes - Geschäftsaufgabe und Räumungsverkauf ab 1.Juli 2017 Jun 23, 2017

Kinderfahrradfinder - In eigener Sache Jun 22, 2017

Pedelecs für Kinder ?! - Ben-E-Bike Jun 02, 2017

Die Bremsen am Kinderrad - V-Brake, Cantilever, Rennrad- und Scheibenbremsen Nov 28, 2016

 

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)