MONA & CO BAZI - Interview mit Johannes Brunner

Autor:

Veröffentlicht:
in: Kinderfahrräder, Marken



DIESEN ARTIKEL TEILEN:

MONA&CO BAZI

Der Kinderfahrradfinder freut sich jedes Mal, wenn jemand antritt, den Markt leichter, hochwertiger und schöner Kinderbikes nochmals mit etwas Besonderem zu bereichern. Und genau das trifft auch auf die neue Kinder-MTB Marke MONA & CO von Johannes Brunner zu. 

Dass das neue Kinderbike BAZI schön ist... schaut Euch die Bilder an. Da muss man glaube ich ausnahmsweise mal selbst über Geschmack nicht streiten. Darüber hinaus ganz besonders ist aber vor allem, dass der Rahmen aus leichtem Stahl(!) gefertigt ist. 

Unter anderem darüber, warum sich Johannes für dieses heute ungewöhnliche Material entschieden hat, habe ich mit dem MONA & CO-Gründer gesprochen:


MONA & CO Gründer Johannes Brunner

Kinderfahrradfinder: Hi Johannes, ich habe Dich auf der Eurobike 2018 mit einem Prototypen des BAZI in der Hand gesehen und natürlich angesprochen. Damals dachte ich "Wow. Der Markt für Kinderbikes ist inzwischen doch schon gut beackert. Auch von einigen großen Marken." Was hat Dich also getrieben, MONA & CO an den Start zu bringen? Wie entstanden Idee und Entschluss? Und wer ist Mona? ;-)

Johannes Brunner: Hey Chris! Wow, gleich drei Fragen auf einmal! ;-) Der Anfang war eigentlich die ganz klassische Geschichte:

Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr total vernarrt in Mountainbikes. Das war Mitte der 90er, für mich die absolute Hochzeit mit den ganzen Kult-Labels von Yeti über GT bis hin zu Fat Chance. Das hat mich sehr geprägt und meine Schulhefte aus dieser Zeit sind voll von Zeichnungen und Skizzen von diesen Bikes.

Etwa 20 Jahre später war ich Vater eines dreijährigen Mädchens, das dringend ein erstes Fahrrad brauchte. Also machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Kinderbike, das meinen Vorstellungen gerecht wurde. Ich muss vielleicht dazu sagen, dass sich zu dieser Zeit die Geometrien bei Mountainbikes ziemlich extrem geändert haben und die Lenkwinkel plötzlich superflach, die Radstände mega-lang und die Tretlager fast schon übertrieben tief waren. Auch waren auf einmal größere Laufräder (29 Zoll) total angesagt. Als ich aber zum ersten Mal ein Bike mit so einer Geometrie gefahren bin, wusste ich sofort, dass das die richtige Richtung war, weil man sich mit einem Mal nochmals so viel sicherer auf dem Bike fühlte als bisher. Nur bei den Kinderfahrradherstellern war diese Entwicklung irgendwie noch nicht so richtig angekommen. Aus meiner Sicht machten die neuen Geometrie-Prinzipien aber gerade bei Kinderbikes mehr Sinn als bei allen anderen Fahrrädern. Also setzte ich mich hin und zeichnete den ersten Entwurf eines Kinderfahrrads mit einer Geometrie, wie sie aus meiner Sicht richtig und logisch war. Danach ging ich in unseren Keller, schnitt und feilte Stahlrohre zurecht und lötete meinen ersten selbstentwickelten Rahmen zusammen.

Herausgekommen ist ein Mini-Enduro-Bike, welches ich nach kurzer Zeit BAZI getauft habe - die liebevolle bayerische Bezeichnung für ein freches und aufgewecktes Kind. Und genau das ist BAZI – frech und unangepasst. ;-)

Mit der Zeit häuften sich die Anfragen, welches besondere Bike denn meine Tochter fahren würde. Und so reifte relativ schnell der Gedanke in mir, aus meinem Herzensprojekt ein kleines, aber feines Unternehmen zu gründen und das Bike in Serie auf den Markt zu bringen.

Ach ja, noch kurz zum Namen: Mona ist nicht etwa der Name meiner Tochter, was ich tatsächlich sehr oft gefragt werde. Der Name MONA & CO ist ein kleines Wortspiel und steht für meine Herkunft und die meiner Bikes: Monaco di Baviera, dem italienischen Namen für München.

Kinderfahrradfinder:  BAZI ist ja aus Stahl. Ist es daher ein Rad für Kinder von Nostalgikern und Stahlrahmenliebhabern? Oder hat die Materialwahl auch handfestere Gründe? Und: Rostet das nicht? ;-)

Johannes Brunner: Nein, die Materialwahl hat keineswegs mit Nostalgie zu tun. Im Gegenteil, nach meiner Einschätzung steht BAZI gerade auch im Hinblick auf seine Geometrie für Fortschritt.

Und auch, wenn das auf den ersten Blick vielleicht etwas paradox klingt, stellt für mich Stahl das ideale Material für Fahrradrahmen dar und ist aktueller denn je. Für mich ist es nämlich so:

Kein Rahmenmaterial vereint so perfekt maximale Robustheit und gleichzeitig minimales Gewicht wie Stahl, wenn der Rahmen gut und durchdacht konstruiert ist.

Moderne und hochwertige Stahlrohre, so wie sie beim BAZI verwendet werden, haben mehrfach variierende Wandstärken. Das bedeutet, dass die Wandstärke der einzelnen Stahlrohre nur in den Bereichen etwas stärker ausfällt, wo es aus belastungstechnischen Gründen auch tatsächlich erforderlich ist. In allen übrigen Bereichen kann die Wandstärke hingegen auf teilweise bis zu 0,5 mm reduziert werden. Dadurch wird der Rahmen richtig leicht, ohne dabei an Stabilität einzubüßen.

Die technischen Eigenschaften von Stahl ermöglichen es zudem, gegenüber anderen Rahmenmaterialien, deutlich kleinere Durchmesser bei den einzelnen Rohren des Rahmens zu verwenden. Kleinerer Rohrdurchmesser bedeutet weniger Material und somit auch wieder weniger Gewicht! So ist es möglich, dass BAZI im Basis-Setup nur federleichte 6,8 kg auf die Waage bringt

Ein weiterer Grund für die Materialwahl ist die Tatsache, dass Stahl Vibrationen und Stöße deutlich besser absorbiert als Aluminium oder Carbon. Das macht das Bike komfortabel und sorgt für mehr Grip am Hinterrad.

Und in heutigen Zeiten wichtiger denn je: Die ressourcenschonendere Herstellung und Verarbeitung machen Stahl zu einem besonders nachhaltigen Rahmenmaterial.

Zum Thema Rost: Vor der Montage konserviere ich die Rahmen von innen mit einer auf Schafswollfett basierenden Hohlraumversiegelung, die in sämtliche Winkel und Ecken des Rahmens kriecht und den Stahl wirksam vor Rostbildung schützt. Das ist auch der Grund, warum meine Bikes die ersten Tage nach Auslieferung ein bisschen nach Schaf riechen! :-)

Kinderfahrradfinder: Was an der Geometrie des BAZI direkt auffällt, ist das sehr tief sitzende Tretlager. Zu hohes Tretlager am Kinderrad geht gar nicht. Das ist klar. Aber so tief? Was waren Deine Beweggründe zu dieser Designentscheidung. Und vor allem: Darf man sicher sein, dass auch in Kurven stets noch genug Luft zwischen Pedal und Boden bleibt?

Johannes Brunner: Nichts vermittelt so viel Sicherheit wie ein möglichst tiefes Tretlager. Durch den daraus resultierenden niedrigen Schwerpunkt habe ich erreicht, dass die Kids mehr „im Bike“ als auf dem Bike sitzen. In Kombination mit dem flachen Lenkwinkel fährt es sich auf dem BAZI so sicher wie auf Schienen. Gleichzeitig bleibt das Rad durch den kurzen Hinterbau jedoch schön wendig, das war mir sehr wichtig. Kleines Detail am Rande: Die Länge des Hinterbaus ist je nach Vorliebe des Kindes individuell einstellbar.

Zu Deiner zweiten Frage: Natürlich habe ich das Tretlager nur so weit nach unten gesetzt, dass sich mit dem Bike auch enge Kurven noch sicher nehmen lassen. Unabhängig vom Fahrradmodell würde ich Eltern jedoch immer empfehlen, ihrem Kind von Anfang an die richtige Pedalstellung in Kurven zu vermitteln: Das kurveninnere Pedal sollte dabei möglichst oben stehen und das kurvenäußere entsprechend unten. Dadurch haben die Kids maximalen Grip in Kurven und damit natürlich auch maximalen Fahrspaß!

Kinderfahrradfinder: Wie würdest Du den Einsatzzweck von BAZI beschreiben? Mountainbike oder Allrounder? In diesem Zusammenhang: Welche maximalen Reifenbreiten sind möglich? Ist die Übersetzung der Single-Speed-Version eher für die Ebene oder auch hügeliges Gelände gewählt? Und in die andere Richtung: Könnte, wer unbedingt will, auch feste Schutzbleche oder gar Gepäckträger montieren?

Johannes Brunner: BAZI ist als Mountainbike ohne Kompromisse konzipiert. Dies wurde unter anderem auch durch ausgiebige Prüfverfahren bestätigt, bei dem das Prüfinstitut und ich die Belastungen freiwillig deutlich höher angesetzt haben, als es für ein reines Kinderfahrrad gesetzlich erforderlich gewesen wäre. In besonders belasteten Bereichen wie beispielsweise dem Steuerrohrbereich haben wir sogar dieselben Lasten angesetzt, wie sie für Erwachsenen-Mountainbikes vorgeschrieben werden.

Gleichzeitig ist BAZI aber auch ein super Allrounder. Die oben beschriebenen Geometrieprinzipien sorgen auch in der Stadt für maximale Sicherheit und Spaß am Radfahren.

Ein dicker 2.10 Zoll Reifen hat noch ordentlich Luft zu allen Seiten, aber natürlich habe ich für den Allround-Einsatz auch schon schmalere, weniger grobstollige Reifen verbaut, die dem BAZI übrigens optisch auch sehr gut zu Gesicht stehen.

Kleinere Steigungen sind auch mit der Singlespeed-Übersetzung möglich. Für den überwiegenden Einsatz in hügeligem Gelände rate ich meinen Kunden dann aber schon tendenziell eher dazu, einen Aufbau mit Schaltung zu wählen.

Feste Schutzbleche oder Gepäckträger standen bei der Entwicklung ehrlich gesagt nicht so sehr im Fokus. Bezüglich Schutzblechen bin ich aber gerade an einer pfiffigen Lösung dran…

Kinderfahrradfinder:  BAZI gibt es bisher in einer Rahmengröße, in die aber sowohl 18" als auch 20 Zoll Laufräder passen. Jeweils wahlweise mit oder ohne Schaltung. Gibt es für diejenigen, die mit 18 Zoll und Single-Speed einsteigen, auch ein Umrüst-Kit auf 20 Zoll und Schaltung für später?

Johannes: Brunner: Das ist fest vorgesehen, da die Anpassbarkeit des Bikes und das Mitwachsen mit dem Kind über eine gewisse Zeitspanne ja eine der Kernideen hinter BAZI darstellen. Die Kits werden schon bald über meinen brandneuen Webshop erhältlich sein.

Kinderfahrradfinder:  Stichwort Webshop. Wo bekommt man BAZI denn? Ausschließlich über mona-and-co.com? Oder auch bei lokalen Händlern?

Johannes Brunner: Aktuell noch exklusiv über die Website www.mona-and-co.com. Ich bin aber derzeit mit gezielt ausgesuchten und perfekt zu meinen Bikes passenden Händlern im Gespräch, um langfristig ein kleines, aber feines Händlernetzwerk über Deutschland verteilt aufzubauen.

Kinderfahrradfinder: Kinder wachsen bekanntlich. Und ich weiß, dass das auch für Deinen Nachwuchs gilt und Du schon an einem 24 Zoll BAZI feilst. Ist schon ein grober Erscheinungstermin absehbar?

Johannes Brunner: Spoiler-Alarm! :-))) Tatsächlich feile ich im wahrsten Sinne des Wortes gerade am ersten Prototyp für das neue Modell. Sollte meine Tochter das Bike nach ausgiebigen Tests im Frühjahr und Sommer dieses Jahres für gut befinden, werde ich das Bike im zweiten Halbjahr zur Serienreife bringen. Somit sollte das neue Modell spätestens zum Saisonbeginn 2021 erhältlich sein.

Kinderfahrradfinder: Nun habe ich allerhand Fragen gestellt. Gibt es noch weitere Highlights am BAZI, die aus Deiner Sicht hier nicht unerwähnt bleiben sollten?

Johannes Brunner: Neben der einzigartigen Geometrie, der Variabilität und der Möglichkeit des Mitwachsens mit dem Kind, dem Große-Räder-von-Anfang-an-Prinzip (18 Zoll statt 16 Zoll) und dem Rahmenmaterial Stahl bei gleichzeitig sehr niedrigem Gesamtgewicht gibt es tatsächlich noch ein paar weitere Highlights am BAZI, die ich hier gerne erwähnen möchte.

Zum einen sind das die akribisch und ausnahmslos kompromisslos ausgewählten Komponenten. Angefangen von den in Bayern handeingespeichten extra-leichten Laufrädern, über die vollhydraulischen Scheibenbremsen mit extrem geringen Bedienkräften, den extra für BAZI angefertigten super dämpfenden Silikongriffen, dem leichten und ergonomischen Sattel bis hin zu dem stark nach hinten gekröpften Lenker für maximale Kontrolle.

Zum anderen spielte bei allen Überlegungen auch das Design des gesamten Bikes eine wichtige Rolle. Da ist der Rahmen mit seinem Oberrohr, das in einer Linie in die Sitzstreben übergeht. Auch passen die geringeren Rohrdurchmesser von Stahl hinsichtlich Proportion viel besser zu der kleinen Rahmengröße als beispielsweise Oversized-Aluminium-Rohre.

Ganz oft werde ich aber auch auf die ganz besonderen Farben angesprochen. Dass ein Kinderfahrrad farbig sein soll, steht für MONA & CO außer Frage. Die Kinderwelt ist bunt und das ist auch gut so! Von daher standen schwarze oder weiße Bikes auch nie zur Debatte, ebenso wenig wie der allseits beliebte Raw-Look. Im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern habe ich mich aber auch ganz bewusst gegen die typisch knalligen und quietschigen Farben entschieden, die man bei Kinderfahrrädern so oft sieht.

Stattdessen sind die Farbtöne der BAZI-Modelle eher pastellig gehalten und wurden mit ganz besonders viel Liebe und Sorgfalt ausgewählt. In Kombination mit den durchgängig schwarzen Anbauteilen kommen die Farbtöne von Rahmen und Gabel des BAZI um so intensiver zur Geltung und sehen einfach nur phänomenal aus! Übrigens – die Grundidee der Farbwelt von MONA & CO stammt von meiner Tochter: Als ich den allerersten BAZI-Prototyp fertig gelötet hatte und das Bike zum ersten Mal auf eigenen Rädern stand, habe ich meiner Tochter einen Farbfächer in die Hand gedrückt und ihr freie Wahl bei der Festlegung des Farbtons gelassen. Und tatsächlich hatte sie von sich aus genau den Rosa-Farbton ausgewählt, wie er nun neben den drei anderen Farbtönen für die Serie übernommen wurde.

Kinderfahrradfinder: Atemberaubend schöne Kinderbikes aus Stahl, die neu nach Schaf riechen, von Hand eingespeichte Laufräder aus Monaco di Bavaria, jahrelange Entwicklung - und die Farbauswahl der eigenen Tochter überlassen. Danke Johannes, für die ausführlichen Einblicke. Sympathischer geht Kinderrad ja kaum. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit MONA & CO - sprich: radfahrenden Kindern ganz, ganz viele BAZI ;-)

_________________

BAZI ist ab sofort im brandneuen MONA & CO-Webshop verfügbar!

MONA & CO BAZI in freier Wildbahn


Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 28

Marken 39

Fahrräder 14

Ausrüstung 15

Kinderfahrradfinder 31

Kinderfahrräder 42

Jugendfahrräder 37

Straßenverkehr 8

Kaufberatung 28

Touren 9

Fahrrad-Finder
Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)


 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Anzeigen & Empfehlungen

(Mit 1 gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Durch sie bekommt kinderfahrradfinder.de im Falle eines Kaufes auf der verlinkten Webseite eine kleine Provision. Dem Käufer entstehen dadurch keine Nachteile. Der Preis bleibt unverändert.)

hepster Fahrrad-Versicherung jetzt online abschließen

 

Mit den neuen woom OFF1 trifft die Marke einen echten Sweet-Spot in Bezug auf Ausstattung, Qualität und Preis. woom OFF sind kein Spielzeug, sondern echte Kinder-Mountainbikes zu einem erschwinglichen Preis. Vor allem auch dann, wenn man sich mal die woom-typisch hohen Wiederkaufswerte in den einschlägigen Kleinazeigenmärkten für gebrauchte Kinderfahrräder anschaut.

 

Bei Fahrrad-XXL1 gibt es viele der auch im Kinderfahrradfinder vertretenen Marken zu oftmals auch reduzierten Preisen. Und auch im Erwachsenen-Bereich findet sich immer eine große Anzahl von Fahrrädern stark reduziert im Sale:

 

leg&go1ist mehr als ein wirklich schönes Laufrad aus Holz: Schon das Grundmodell verwandelt sich werkzeuglos in 3 verschieden große Modelle. Und mit Zusatzmodulen sogar in ein Schaukelelefant, ein Dreirad - oder sogar ein Fahrrad. Viel Freude für Kinder von 1-4 Jahren. Im Prinzip schon das perfekte Geschenk zur Geburt. ;-)

 

Weitere Artikel

Kinder-Fahrradanhänger - viele Fragen, viele Antworten Aug 09, 2020

woom Kinderfahrrad gewinnen: Giro del Gelato 2020 Jul 02, 2020

Gutes Kinderfahrrad oder Pommes? - Frog Blog Jun 22, 2020

Danke für Eure Stimme - FahrradXXL #blogawards Jun 22, 2020

"Wieviel Zoll?" - Warum Kinderfahrrad-Größentabellen nicht helfen Jun 12, 2020

Alles über woom 2020 - virtual YoungStars Jun 10, 2020

TowWhee und TraxMTB - Kinder-Abschleppsysteme im Test Jun 01, 2020

woom UP eMTB - oder: Brauchen Kinder E-Bikes bzw. Pedelecs? Mai 30, 2020

Der große Kinder-Mountainbike-Kaufratgeber. Alles über Kinderbikes Mai 25, 2020

Kaufratgeber: Das beste MTB für mein Kind – letzter Teil Mai 23, 2020

MONA & CO BAZI - Interview mit Johannes Brunner Mai 11, 2020

Kinder-MTB Ratgeber #5: Kurbellänge, Q-Faktor & Tretlagerhöhe Mai 08, 2020

Frog Bikes 2020 - Virtual YoungStars Mai 05, 2020

Kinderbike Ratgeber #4: Komponenten – Bremse, Schaltung & Co. Apr 24, 2020

Wo man gute gebrauchte Kinderfahrräder findet. Und auch Neue Apr 14, 2020

Kinder-MTB Ratgeber #3: Starr- oder Federgabel? Hardtail oder Fully? Apr 10, 2020

Eilmeldung! woom OFF AIR seit 2.April verfügbar Apr 02, 2020

Gute Kinder-Mountainbikes #2: Besser leicht! Mär 27, 2020

woom bikes 2020 - Welche Modelle wann lieferbar sind Mär 26, 2020

Kinderbike Ratgeber - #1 Radgröße & Geometrie Mär 13, 2020

Kidical Mass? Kidical Massive! - 21.-22.März 2020 Feb 26, 2020

VELO YoungStars 2020 & f.re.e München Feb 17, 2020

Gastbeitrag: Mit dem Fahrrad zur Schule - Recht und Versicherung Feb 13, 2020

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 2: Rascal, Pyro, Early Rider, Ben-E-Bike & Naloo Jan 14, 2020

Bikepacking mit "Kind" - letzter Teil - Bleibende Erinnerungen Dez 31, 2019

leg&go - mitwachendes Geschenk für kleine Kinder Dez 02, 2019

Ein Kinderfahrrad mieten? - Kindermietrad - eine Umfrage Nov 13, 2019

VELO YoungStars 2020 - Berlin, Hamburg & Frankfurt Okt 25, 2019

Fahrradtour mit "Kind" - 6.Teil: Curry, Crash & Hüttenzauber Okt 01, 2019

Fahrradtour - Bikepacking mit "Kind" (13) - Teil 5 - Bärenwarnung Sep 16, 2019

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 1: Puky und woom Sep 11, 2019

Bikepacking mit "Kind" - Teil 4 - Pferde und der beste Campingplatz Aug 28, 2019

Ein cooler Werbespot für woom OFF Kinder Mountainbikes Aug 20, 2019

Bikepacking mit "Kind"(13) - Teil 3. Polen und Slowakei - Tage 5 und 6 Aug 19, 2019

woom OFF Mountainbikes für Kinder - Interview mit den Entwicklern Aug 14, 2019

Bikepacking mit Tochter - Teil 2. Polen und Slowakei - Tage 0 bis 4 Aug 08, 2019

Bikepacking mit "Kind". Teil 1 von X: Planung & Ausrüstung Aug 04, 2019

Der Kinderfahrradfinder macht Urlaub Jul 04, 2019

Kinderfahrradkauf für Zwillinge - ein Bericht Mai 12, 2019

Laufradrennen VELO Hamburg 19.Mai 2019- Jetzt anmelden Mai 09, 2019

(Beendet) -Gewinnspiel - Eightshot Kinder-MTB und T-Shirts Apr 18, 2019

VELO YoungStars - ein Kinder(fahrrad)traum wird wahr Jan 31, 2019

VELO YoungStars - Aussteller Info - Exhibitor Info Jan 28, 2019

Neu bei KUbikes: Carbon, Federgabeln und Scheibenbremsen Nov 13, 2018

Noch mehr leichte Kinderräder für 2019 (Eurobike 2.Teil) Nov 09, 2018

VPACE - MICHL und MAX 20 - Besuch im Garten des Phoenix Sep 02, 2018

Test und Gewinnspiel - TriEye Fahrradbrille mit Rückspiegel Aug 17, 2018

Eurobike - Neue, leichte Kinderfahrräder 2018-2019 - Teil 1 Jul 28, 2018

Gewinnspiel - 25hours und Schindelhauer Jul 03, 2018

#Radfunk - Kinder, Fahrradhelme, Schulweg und Motorik Jun 05, 2018

Kidical Mass Berlin - 27.Mai 2018 Mai 25, 2018

Gewinnspiel - Infento und die Berliner Fahrradschau 2018 Apr 11, 2018

Das gute Kinderfahrrad - Die besten Tipps. Wirklich. Feb 18, 2018

Early Rider 2018 - neue Naben, Ketten und edle Parts Jan 18, 2018

MTB-Cycletech 2018: Neues bei den Kinderfahrrädern Dez 02, 2017

Kinderfahrrad kaufen: Am besten nicht zu Ostern Okt 14, 2017

Kidical Mass - eine Critical Mass für Kinder Sep 14, 2017

Schulweg: mit dem Fahrrad zu Grundschule und Kita Sep 04, 2017

Frog Bikes: MTB für 2018 angekündigt Aug 31, 2017

Der Schulweg - Bitte nicht mit dem Elterntaxi Jul 05, 2017

Pepperbikes - Geschäftsaufgabe und Räumungsverkauf ab 1.Juli 2017 Jun 23, 2017

Kinderfahrradfinder - In eigener Sache Jun 22, 2017

Pedelecs für Kinder ?! - Ben-E-Bike Jun 02, 2017

Die Bremsen am Kinderrad - V-Brake, Cantilever, Rennrad- und Scheibenbremsen Nov 28, 2016

Gepäckträger, Ständer und Schutzbleche am Kinderfahrrad Nov 10, 2016

Laufräder statt Stützräder Nov 10, 2016

Die Bremsen am Kinderfahrrad: Exkurs - Bitte keinen Rücktritt Nov 10, 2016

Kettenschutz, Dreifach-Kurbeln und der Q-Faktor Nov 10, 2016

Die richtige Kurbellänge und Tretlagerabsenkung am Kinderfahrrad Nov 10, 2016

Der Preis - Warum 500 Euro für ein Kinderfahrrad nicht teuer sind Nov 10, 2016

Kinderfahrradfinder - die Qualitätskriterien Nov 10, 2016

Die richtige Größe beim Kinderfahrrad - Körpergröße und Innenbeinlänge/Schrittlänge Okt 17, 2016

Das Gewicht - bei Kinderrädern ist leicht wirklich besser Okt 06, 2016

Willkommen beim Kinderfahrradfinder Okt 01, 2016

 

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)