VPACE - MICHL und MAX 20 - Besuch im Garten des Phoenix

Artikel veröffentlicht:02 Sep, 2018 in: Marken, Fahrräder, Kinderfahrräder, Jugendfahrräder
DIESEN ARTIKEL TEILEN:

Eigentlich sollte hier der 2.Teil des Berichts über Kinderfahrrad-Neuheiten auf der Eurobike 2018 stehen. Pyro, Ben-E-Bike,Conway und der Schweizer Newcomer Naloo - der aktuell auch noch in der Kinderfahrradfinder-Datenbank fehlt - waren dort noch vertreten und wurden im 1.Teil noch nicht gewürdigt. Aber ich hatte ja im Umfeld der Messe auch noch ein paar Herstellern einen Besuch zuhause abgestattet: Propain, KUbikes, Gunsha und VPACE. 

Und Sören Zieher verdient dieses Jahr für seine Marke VPACE einfach einen eigenen Beitrag. Denn Ende April wurden Showroom, Lager und Werkstatt durch eine nach wie vor nicht aufgeklärte Brandstiftung zerstört.

(Beide Fotos: VPACE)

Ob der doch eher noch kleine Ravensburger Hersteller von (nicht "nur" ;-) ) Kinderbikes nun Geschichte sein sollte oder wieder auf die Beine kommen würde, erschien zumindest von außen betrachtet doch sehr fraglich.

...wie Phönix aus der Asche

Aber spätestens nach meinem Besuch im neuen Laden kann bestätigt werden: Nur wenige Monate nach dem Brand ist VPACE wieder voll da. Räder werden wieder täglich ausgeliefert. Und ein stilvoller, neuer Showroom mit Werkstatt und Büro ist eingerichtet. Und zwar einer, den man - wüsste man es nicht besser.- eher in irgendeinem angesagten Bezirk von Berlin oder Amsterdam verorten würde, als hinter Garagenreihen mitten in einem Ravensburger Wohngebiet.



Im Laden dann ein völlig entspannter Sören, der zunächst mal 20 Gravelbike-Verrückte empfängt und bewirtet, die sich gemeinsam von der Eurobike zu ihm auf den Weg gemacht hatten... 



....und der - nachdem die Horde dann viele Stunden und einige kalte Getränke später wieder von dannen geritten ist -.sieben verschiedene Drehgriffschalter aus einer Kiste packt, um darüber zu sinnieren, welcher davon wohl am besten für das geplante kleinste MAX mit 20 Zoll Laufrädern geeignet sei. Ob das neue Rad 2019 oder schon zu Weihnachten verfügbar sein würde, war zur Zeit meines Besuches noch nicht klar. Man würde sehen. Die Prototypenenwicklung und Komponentenauswahl erscheint bei Sören unter dem Motto "In der Ruhe liegt die Kraft" zu stehen. Ganz sicher kein falscher Ansatz. Es kommt ja bisher immer nur Gutes raus. Hier die Eckdaten wiederzugeben, spare ich mir - ok: Sub 7 kg, Carbongabel, Disc only und ein echtes Mountainbike der Kategorie 3 nach ASTM F2043-13-Standard. Denn mittlerweile ist das MAX 20 vorbestellbar und die Auslieferung noch vor Weihnachten angekündigt.

Das nun kleinste VPACE Kinder-Mountainbike MAX 20 ist übrigens das Erste, das nun auch von Sörens Nachwuchs gefahren werden kann. Denn anders als fast alle anderen Familienbetriebe unter den Kinderfahrradherstellern, die ihre Modelle oft passend zum Wachstum der eigenen Kids entwickeln, hat sich VPACE im Wesentlichen von den größeren zu immer kleineren Modellen vorgearbeitet. Beim MAX 20 treffen sich Fahrrad- und Körpergröße des aktuell 4-jährigen Sohns jetzt erstmals. 

Hier sei angemerkt, dass ein ja eventuell dann noch irgendwann kommendes 16 Zoll Bike von VPACE eigentlich ein Laufrad sein müsste: Denn Sören baut seine Kinderräder stets nach dem "29er"-Prinzip - also möglichst große Räder für ruhigeren Lauf und höhere Geschwindigkeit auch bei Unebenheiten, die es ja im Gelände - VPACE MAX sind Mountainbikes - durchaus mitunter gibt ;-). So passt das Max 20 bereits ab einer Körpergröße von nur 105cm, bei der fast alle anderen Hersteller noch auf 16 Zoll setzen.

Im Garten des Phönix

Im Laden hatte ich schon den MAX 20 Rahmen bewundert und die verschiedenen Drehgriffschalter auf Leichtgängigkeit getestet. Eigentlich befand ich einen von Microshift als am leichtgängigsten schaltbar. Aber die die Entscheidung ist nun letztlich auf SRAM X9 Gripshift gefallen. 

Bei Sören zuhause im Garten fand ich dann einen kompletten MAX 20 Prototypen vor. Und zwar direkt neben meinem Schlafplatz. Schlafplatz?! Ja richtig. Der Kinderfahrradfinder hat eine Nacht bei Sören Zieher im Garten geschlafen. Ich war ja zum Bike-Packing mit Zelt und Schlafsack ausgestattet, im Showroom war es spät geworden und so erfolgte die Einladung zu bleiben. Und um die Familie morgens nicht durch einen unerwarteten Gast auf der Couch zu erschrecken, blieb ich gerne draußen :)

Nein, das vordere Laufrad des MAX 20 ist nicht größer, als das Hintere, wie bei CANYON. Das wollte mein Handy offenbar nur so seltsam anmutend darstellen ;-) Zum Glück hat Sören ein besseres Foto gemacht. Sogar mit Testfahrer:

Das Rad im Garten hatte noch die Startnummer des Ravensburger Altstadtrennens montiert, mit der es kurz  zuvor noch gestartet war. Zitat des kleinen Rennfahrers auf Nachfrage: "Ja, da war ich aufgeregt". Aber die Prototypen des Vaters wollen halt auch auf Renntauglichkeit getestet werden

Der Morgen danach

Nach gesundem Frühstück im Kreis einer überaus (gast)freundlichen, vierköpfigen Familie - ja, dann im Haus und nicht mehr im Garten - und Verabschiedung der Sprösslinge in den Kindergarten mit MAX 20, Laufrad und Anhänger versteht sich - ging es dann nochmal auf einen Espresso in den Laden. Und so viel wert wie man bei VPACE auf außerordentlich gute Räder legt, legt Sören offenbar und schmeckbar genauso viel Wert auf außerordentlich guten Kaffee. Die alte Espresso-Maschine war mit dem ganzen Rest Opfer der Flammen geworden. Aber ein neues, adäquates Gerät war offensichtlich eine der ersten Neuanschaffungen nach dem Desaster.


Vorbei! Es gibt nicht nur wieder frischen Kaffee bei VPACE sondern auch neue Kinderbikes:

Meet MICHL!

Im Laden stand noch ein echter Erlkönig: Mit "MICHL" (oder "Michel" - auch die Namensfindung ist noch im Prototypenstadium) befindet sich für 2019 ein waschechtes 27,5 Zoll Gravelbike für Kinder ab ca. 140 cm Körpergröße in der VPACE-Pipeline. 

Zum Glück hat mir Sören das atemberaubende Foto oben zur Verfügung gestellt. Spätestens nach diesem Artikel muss ich dann wohl doch einsehen, dass mein Handy besser zum Telefonieren, als zum Fotografieren taugt ;-):

Um die 8 kg (!) sind angestrebt und wahrscheinlich. VPACE Kinderbikes sind also nicht nur schön, sondern auch richtig leicht. Und in der Vergangenheit haben sich Sörens Ankündigungen zu angestrebten Gewichten sogar schon oft genug als recht konservativ erwiesen. Bei VPACE wird es erfahrungsgemäß oft eher leichter.

Die Schaltgruppe wird aller Voraussicht nach eine SRAM Apex werden. Hier ist eine Griffweitenverstellung möglich. Dennoch könnte das nach Auffassung des Kinderfahrradfinders ein Knackpunkt sein. Denn wirklich für kleine Kinderhände designte, hydraulische Schaltbremshebel bietet der Markt leider schlicht noch nicht. Islabikes hatten meines Wissens deshalb seinerzeit von hydraulischen Bremsen an ihrer mittlerweile eingestellten LUATH Pro Series abgesehen. Hoffentlich - aber auch wahrscheinlich - für MICHL zu Unrecht.

"Wahrscheinlich", weil ich selbst mit meiner Tochter die Erfahrung gemacht habe, dass die viel geringeren Handkräfte, die für hydraulische Bremsen benötigt werden, auch etwas größere Griffweiten mindestens kompensieren, wenn nicht gar überkompensieren können: Sie hatte anfangs auf ihrem LUATH 700 Crosser mit Cantilever noch Schwierikgeiten, aus der Bremsgriffhaltung kraftvoll zu bremsen, und war auf die Hilfsbremshebel am Oberlenker oder auf Unterlenkerhaltung angewiesen, bis ich dann die Cantis gegen Mini-V getauscht hatte. Gleichzeitig war sie aber immer in der Lage, auf meinem (natürlich eigentlich zu großem Rad mit zu großer Griffweite) mit hydraulischen Bremsen, ganz locker aus der Bremsgriffhaltung beliebig stark zu verzögern.

Die Carbongabel, die wie der Hinterbau Reifenbreiten bis zu ca. 50mm breite Reifen aufzunehmen vermag, ist für MICHL aber definitiv gesetzt. Gravel oder Cross to the Max!

Und während sich in der umfassenden Datenbank des Kinderfahrradfinders doch schon einige Crosser verschiedener Hersteller finden, wird MICHL das erste, dem Kinderradfinder bekannte, echte Gravel-Bike für die Kids auf dem Markt werden. Und gleichzeitig endlich der erste (mir bekannte) Crosser für Kinder mit hydraulischen Bremsen. Völlig kongruent also zum VPACE Claim "Ride unique!".

Das Angebot hochwertiger Kinderräder für alle denkbaren Einsatzzwecke hat sich in den letzten Jahren phänomenal vergrößert. MICHL wird also wohl definitiv ein Rad werden, das diese schöne Entwicklung nochmals ein sehr ordentliches Stück weiter vorantreibt. Vorschusslorbeeren. Aber was Sören in die Hand nimmt, wird in der Regel nicht nur gut, sondern einfach sehr gut.

Aufbruch - in zweierlei Hinsicht

Nun wurde es einerseits Zeit für Sören, sich wieder dem Geschäft zu widmen: Kundenfragen beantworten und Bestellungen bearbeiten. Auch Teilelieferanten wollten zurückgerufen werden. Damit MAX 20 auch wirklich zu Weihnachten im Lager steht. Und: Der von Sören organisierte Bodensee Gravel Giro 2018 stand vor der Tür. Ein Wunder, dass er überhaupt die Zeit und diese absolut bemerkenswerte Ruhe hatte, die Wahooligans zu empfangen - und mich zu beherbegen... Danke Sören! Ich machte mich also - eine Erfahrung reicher - auf den Weg zu Propain. Und KUbikes - die grade ebenfalls etwas sehr Spannendes in der Pipeline haben:

(Ja, das ist alles Carbon ;-) - und nur die mittlere von drei bei KUbikes geplanten Größen)

Andererseits - zurück zu VPACE - wird auch der hier gezeigte, neue und so sorgfältig aufgebaute Showroom in der Mittelöschstraße bald Geschichte sein: VPACE zieht demnächst aufs Land. Warum? Weil mehr Raum benötigt wird. Und spätestens das dürfte Beweis genug sein, dass VPACE nicht nur wieder voll da ist, sondern gerade nochmal richtig durchstartet.

Denn jedem (neuen) Anfang wohnt ein Zauber inne: Ride Unique!




Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 14

Marken 12

Fahrräder 5

Ausrüstung 3

Kinderfahrradfinder 10

Kinderfahrräder 11

Jugendfahrräder 8

Straßenverkehr 6

Kaufberatung 9

Weitere Artikel

Neu bei KUbikes: Carbon, Federgabeln und Scheibenbremsen Nov 13, 2018

Noch mehr leichte Kinderräder für 2019 (Eurobike 2.Teil) Nov 09, 2018

VPACE - MICHL und MAX 20 - Besuch im Garten des Phoenix Sep 02, 2018

Test und Gewinnspiel - TriEye Fahrradbrille mit Rückspiegel Aug 17, 2018

Eurobike - Neue, leichte Kinderfahrräder 2018-2019 - Teil 1 Jul 28, 2018

Fahrrad-Finder

Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)



 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)