woom UP eMTB - oder: Brauchen Kinder E-Bikes bzw. Pedelecs?

Autor:

Veröffentlicht:
in: Fahrräder, Jugendfahrräder, Kinderfahrräder, Kinderfahrradfinder, Marken



DIESEN ARTIKEL TEILEN:

woom UP 5 und woom UP 6 - E-Bikes für Kinder

 vorab: Mit 1 gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wird nach Verwendung eines solchen Links bei woom eingekauft, erhält der Kinderfahrradfinder eine kleine Provision. Der Preis ändert sich dadurch nicht.

_____________

Das woom UP, das seit dem 30.Mai 2020 verfügbar ist, ist das zweite Kinderbike mit Motor, das es seit Ben-E-Bike 2017 in den Kinderfahrradfinder geschafft hat. 

Warum sich der Kinderfahrradfinder für die Aufnahme entschieden hat - was das Besondere an diesem Kinderrad mit Motor ist - erfahrt Ihr weiter unten. Zunächst aber ein paar Worte zu...

E-Bikes für Kinder: Sinn oder Unsinn?

...denn das Thema Kinder-Pedelec polarisiert heute noch (fast) genauso wie vor drei Jahren:

Eine typische Diskussion zum Thema zwischen zwei Freunden - nennen wir sie Dieter und Klaus - könnte zum Beispiel so aussehen:

Dieter: Wir wollen jetzt für die Kids auch zwei E-Bikes anschaffen, damit wir einfacher und öfter mal alle gemeinsam Fahrrad fahren können.

Klaus: Ein Fahrrad hat keinen Motor. Ein Fahrrad mit Motor ist doch wohl eher ein Mofa. Findest Du echt, dass Kinder Mofa fahren sollten?

Dieter: Nein, das ist kein Mofa. Der Motor unterstützt ja nur. Man muss schon noch treten und hat verschiedene Unterstützungsstufen. Und man kann den Motor auch ganz abschalten. Ist also doch ein Fahrrad. Rechtlich sowieso.

Klaus: Dann nenn' es halt wie Du willst. Und dass sowas für Senioren ganz sinnvoll sein kann, will ich nicht abstreiten. Aber hier geht es um Kinder. Die sind ja wohl fit genug, mit eigener Kraft Fahrrad zu fahren. Und es heißt doch, dass Kinder sich immer weniger bewegen. Was ja wohl nicht gut ist. Und nun auch noch motorisiert durch die Gegend düsen lassen?

Dieter: Jetzt pass mal auf: Meine Frau und ich haben uns letztes Jahr Pedelecs angeschafft und fahren seitdem viel weniger mit dem Auto. Zum Beispiel zur Arbeit und zum Einkaufen. Aber gemeinsame Fahrten mit den Kindern? Wir auf den E-Bikes und unsere Kleine auf ihrem normalen Rad - das funktioniert doch nicht. Und unser Großer, ist eigentlich kaum noch vom Computer weg zu locken. Fahrrad fahren wollte der einfach noch nie so richtig. Aber als er letztens mal das eMTB von seinem Kumpel ausprobieren durfte - da lag er uns plötzlich im Ohr, dass er auch eins haben möchte.

Klaus: Ok, ok. Jetzt hast Du mich fast. Aber sag mal: Ist das denn die richtige Erziehungsmethode, einfach den nächsten teuren Wunsch zu erfüllen, weil Ihr die Computer-Zockerei von Eurem Großen nicht anders in den Griff bekommt? Und was spricht eigentlich dagegen, dass Du und Deine Frau bei Fahrten mit den Kindern einfach auch ohne Motor - also mit echten ;-) Fahrrädern fahrt?"

Dieter: Machen wir ja auch. Zum Beispiel die große Tour mit Zelt in den letzten Sommerferien. Da haben wir unsere E-Bikes zuhause gelassen. Aber es gibt so viele Situationen im Alltag wo uns dafür einfach die Zeit fehlt. Sollen wir da Deiner Meinung nach jetzt wieder lieber alle ins Auto steigen? Und zu Deiner Anmerkung in Sachen Erziehung: Da merkt man, dass Du keine Kinder hast. Da hat man dann leicht reden.

...den weiteren Verlauf des Gesprächs möge der geneigte Leser selbst weiter spinnen und gedanklich mit noch mehr Argumenten anreichern. Um dann zu einer Einschätzung für sich selbst zu kommen. Denn am Ende dürfen Familien doch zum Glück selbst und ganz individuell entscheiden, was für sie stimmig ist und was nicht. Und andersherum sollte diese Entscheidung - ob pro oder contra Pedelecs für die Kids - dann auch respektiert werden. Leben und leben lassen sozusagen.

Die Gründe, die woom selbst für Pedelecs für Kinder ins Feld führen, findet ihr übrigens hier1

Es gibt inzwischen viele Pedelecs für Kinder

...aber im Kinderfahrradfinder nun mit woom UP und Ben-E-Bike erst zwei. Warum das so ist? Ich nehme nicht nur bei Pedelecs sondern generell nur Kinderräder auf, die besonders hochwertig - oder sonstwie besonders sind. 

Ein zentrales Kriterium ist dabei niedriges Gewicht. Das war 2017 bei Ben-E-Bike einer der Gründe für die Aufnahme in die Datenbank. Es wäre auch ein Grund gewesen, VPACE EMIL aufzunehmen. Nur hatte sich Sören Zieher in letzter Minute entschieden, dass Motorisierung doch nicht zu seiner puristischen Marke passt - und das eigentlich schon fertige EMIL daher nicht in den Verkauf gebracht. 

Und andersherum war Gewicht auch der Grund für die Nicht-Aufnahme diverser Kinder-E-Bikes anderer Hersteller. Denn wenn monströse Akkus und Mittelmotoren fast 1:1 von Erwachsenen-Modellen übernommen werden, landet man halt schnell bei 20 Kilo und mehr. Und derlei ist nach Auffassung des Kinderfahrradfinders schlicht untauglich für Kinder. Ein Kind soll ja schließlich mit dem Rad fahren und nicht umgekehrt.

Und das woom UP?

Noch sind die Gewichtsangaben die ich habe teils widersprüchlich. Aber grob um die 16 Kilo wiegen die woom UP mit Motor, Akku und Federgabel. Das UP 5 (24 Zoll) etwas weniger, das UP 6 (26 Zoll) etwas mehr. Nicht superleicht - aber doch noch deutlichst leichter als die meisten Anderen. Und es gibt eine Besonderheit, die über die optisch schöne Integration der Antriebseinheit von Fazua hinaus bemerkenswert ist. Und die mir das woom UP symphatisch macht:

Die Fazua-Antriebseinheit aus Akku und Motor lässt sich bequem in einem Stück herausnehmen. Sie wiegt laut woom 3,3 kg. Die dabei entstehende Lücke am Unterrohr lässt sich mit einer direkt bei Fazua erhältlichen, knapp 500 Gramm wiegenden Abdeckplatte wieder schließen. Womit sich das Unterrohr in Stauraum verwandelt. Und das pure woom UP nur noch rund 13 kg wiegt. So kauft man mit dem woom UP gewissermaßen zwei Räder in Einem. Ein E-MTB und ein normales MTB mit gut handhabbarem Gewicht. 

Vielleicht können Dieter und Klaus mit so einer Lösung ja sogar doch noch Freunde bleiben ;-)

Die Technik & Ausstattung

Ich rassele hier nur die wichtigsten Eckdaten runter: Federgabel mit 80 mm/ 90 mm Federweg (UP 5/ UP 6) mit Lockout und einstellbarem Rebound. Schaltung: 11-fach SRAM NX, 11-42 Kassette, 28T-Kettenblatt, Kurbellängen: 130 mm am UP 5 und 150 mm am UP 6, Laufräder mit Steckachsen, Hydraulische Promax Scheibenbremsen, Reifen: 2,35" Schwalbe Rocket Ron...

Zu Motor, Akku und Steuerung will ich nicht viel sagen. Denn damit kenne ich mich schlicht nicht aus und überlasse das Thema gerne den Experten. Nämlich woom bikes selbst, die auf einer woom UP Sonderseite alles Wissenswerte zusammengefasst haben1 . Hier nur so viel: Das woom UP schaltet die Motorunterstützung ab 20 km/h ab. Also 5 km/h früher als bei Pedelec für Erwachsene, der Fazua Antrieb ist wohl für besonders sanftes Anfahren bekannt und es lassen sich drei verschieden kräftige Unterstützungsstufen bequem und intuitiv am Oberrohr einstellen (siehe Titelbild). Mit der kostenlosen Fazua-App lassen sich die Stufen noch individuell fein tunen. Und sie bietet wohl darüber hinaus auch noch einige Spielereien.

Das war es von Seiten des Kinderfahrradfinders. Ob ein woom UP das Richtige für Euren Nachwuchs ist, entscheidet Ihr.

Die Räder sind ab sofort bei bestellbar. Lieferfrist ist aktuell der 17. .Juni. Wer Eins haben möchte, sollte dennoch nicht bis dahin mit der Bestellung warten. Denn die Erfahrung aus diesem Frühjahr zeigt, dass sich woom bikes gerade wie warme Semmeln verkaufen und sich Lieferzeiten schnell mal um Wochen und Monate verschieben, sobald eine Charge abverkauft wurde. 

>>woom UP 5 auf woombikes.com1

>>woom UP 6 auf woombikes.com1

Hier nun nur noch ein paar Bilder vom Rad:


Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 27

Marken 39

Fahrräder 14

Ausrüstung 14

Kinderfahrradfinder 30

Kinderfahrräder 42

Jugendfahrräder 37

Straßenverkehr 8

Kaufberatung 27

Touren 9

Weitere Artikel

woom-Set gratis & Fahrrad gewinnen: Giro del Gelato 2020 Jul 02, 2020

Gutes Kinderfahrrad oder Pommes? - Frog Blog Jun 22, 2020

Danke für Eure Stimme - FahrradXXL #blogawards Jun 22, 2020

"Wieviel Zoll?" - Warum Kinderfahrrad-Größentabellen nicht helfen Jun 12, 2020

Alles über woom 2020 - virtual YoungStars Jun 10, 2020

Fahrrad-Finder
Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)


 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Anzeigen & Empfehlungen

(Mit 1 gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Durch sie bekommt kinderfahrradfinder.de im Falle eines Kaufes auf der verlinkten Webseite eine kleine Provision. Dem Käufer entstehen dadurch keine Nachteile. Der Preis bleibt unverändert.)

Mit den neuen woom OFF1 trifft die Marke einen echten Sweet-Spot in Bezug auf Ausstattung, Qualität und Preis. woom OFF sind kein Spielzeug, sondern echte Kinder-Mountainbikes zu einem erschwinglichen Preis. Vor allem auch dann, wenn man sich mal die woom-typisch hohen Wiederkaufswerte in den einschlägigen Kleinazeigenmärkten für gebrauchte Kinderfahrräder anschaut.

 

Bei Fahrrad-XXL1 gibt es viele der auch im Kinderfahrradfinder vertretenen Marken zu oftmals auch reduzierten Preisen. Und auch im Erwachsenen-Bereich findet sich immer eine große Anzahl von Fahrrädern stark reduziert im Sale:

 

leg&go1ist mehr als ein wirklich schönes Laufrad aus Holz: Schon das Grundmodell verwandelt sich werkzeuglos in 3 verschieden große Modelle. Und mit Zusatzmodulen sogar in ein Schaukelelefant, ein Dreirad - oder sogar ein Fahrrad. Viel Freude für Kinder von 1-4 Jahren. Im Prinzip schon das perfekte Geschenk zur Geburt. ;-)

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)