Gewinnspiel - 25hours und Schindelhauer

Artikel veröffentlicht:03 Jul, 2018 in: Marken, Fahrräder, Kinderfahrräder
DIESEN ARTIKEL TEILEN:

Die Gewinner & WICHTIGES UPDATE ZUM GEWINNSPIEL (19.07.2018):

Aufgrund einer unvorhergesehenen, technischen Änderung im genutzten Kommentarsystem von DISQUS, ist es mir NICHT möglich, die nun ermittelten Gewinner wie geplant per Email zu kontaktieren! Die Emailadressen werden mir von DISQUS seit einigen Tagen nicht mehr vollständig angezeigt (Grund: Datenschutz).

Daher bin ich nun gezwungen von Punkt 10 der Teilnamebedingungen Gebrauch zu machen, um die Regeln, wie die Gewinner benachrichtigt werden, folgendermaßen zu modifizieren:

1) Ich veröffentliche die Gewinner hier direkt unterhalb dieses Updates.

2) Ich weise die Gewinner mit einem Antwortkommentar auf ihren Teilnahmekommentar - wo möglich, auch auf anderem Weg - auf ihren Gewinn hin.

3) Ich weise auf Facebook und Twitter auf dieses Update zum Gewinnspiel hin.

4) Die Gewinner, die so hoffentlich mitbekommen, dass sie gewonnen haben, haben dann etwas länger Zeit - nämlich 7 statt 3 Tage - sich mit der Lieferadresse für den Gewinn bei mir zu melden. Bitte per Email von der Adresse aus, die auch beim Kommentar angegeben wurde (ein paar Buchstaben davon zeigt mir DISQUS noch) an kinderfahrradfinder@kidscycle.eu.

Aber nun: Trommelwirbel....

Die beiden Schindelhauer Longsleeves erhalten Tim Kolbet undDaniel Sailer (Letzterer ist nachgerückt, für die ursprüngliche Gewinnerin, die sich nicht rechtzeitig zurückgemeldet hat)

Den St.Anderswo Turnbeutel gewinnt Tanja Brohm

Und den 25hours-Hotel-Gutschein: Daniel Marx 

Herzlichen Glückwunsch!

An alle Anderen: Danke für's mitmachen. Und schaut immer nochmal rein. Vielleicht meldet sich ein Gewinner nicht und Ihr rückt nach (sobald sich alle gemeldet haben, vermerke ich es hier). Und ansonsten: Das war garantiert nicht das letzte Gewinnspiel auf kinderfahrradfinder.de.

Liebe Grüße,
Euer Kinderfahrradfinder

Vorab:

Die vier Preise des Gewinnspiels - 1x Gutschein für ein Wochende für Zwei (plus ggf. Kind bis 7 Jahre) in einem 25hours Hotel eigener Wahl, 2x je ein Kinder Longsleeve von Schindelhauer Bikes und 1x Geometrischer Rucksack von St.Anderswo - sind von den Firmen zur Verfügung gestellt.

Daher sei dieser Blog-Beitrag hiermit als Werbung gekennzeichnet.

Hotels und ein Fahrradhersteller, der gar keine Kinderfahrräder baut?

Wie kam es dazu? Ich bin oft mit dem Rad in Berlin Mitte unterwegs. Ebenso wie viele Touristen beim Sightseeing im Rahmen geführter Touren oder auch selbsständig auf Leihrädern. Ein gewohntes Bild also. Doch kürzlich überraschte mich eine kleine, solche Gruppe dann doch: Zwei Erwachsene und ein etwas älteres Kind (vielleicht 12 Jahre alt) waren auf Rädern unterwegs, die sehr deutlich hochwertiger aussahen, als man es sonst von Leihrädern für Touristen kennt.

Nach einem Gespräch mit den Dreien, bei der mich natürlich vor allem das Rad des Jungen interessierte - denn Leihräder in Kindergrößen sind eine echte Seltenheit - entstanden zwei Fotos und daraus dann der abgebildete Tweet:

25hours Hotels reagierten zuerst. Und aus dem folgenden Gespräch ergab sich dann die Idee zum Gewinnspiel.

Denn Alexander von 25hours erklärte, dass ihr höherwertiges Leihradangebot ein zentraler Bestandteil ihres Hotelkonzepts ist: Nicht nur verschiedene Räder der Berliner Marke Schindelhauer - inklusive des fotografierten "ThinBike" für Fahrer ab ca. 155cm Körpergröße -  stehen den Gästen in allen Häusern zur Verfügung, sondern auch Cargobikes von Nihola und Kindersitze für den Transport kleinerer Kinder.

Das hat sich der Kinderfahrradfinder dann mal angeschaut: Zusammen mit einer kleinen Familie habe ich mich zum Berliner 25Hours Hotel im Bikini Haus nahe dem Bahnhof Zoo begeben, um nicht nur verschiedene Räder, sondern auch einen stilvollen Picknickkorb für eine kleine Runde durch den Tiergarten in Empfang zu nehmen.

Apropos Empfang: Schon das Foyer - und genauso die Rezeption und Lounge machen unübersehbar, welchen Stellenwert die Fahrräder und Cargo-Bikes im Konzept von 25hours haben (siehe Foto). Die Übergabe der Räder verlief entspannt und denkbar einfach - auch dank einer pneumatischen Sattelhöhenverstellung an allen Rädern, die es geübteren Radfahrern im Prinzip sogar erlaubt, sogar während der Fahrt nachzujustieren.


Die Räder habe ich später in Augenschein genommen. Erst einmal los. Nach nur etwa 500 Metern Fahrt über Straßen waren wir im Grünen - Im Berliner Tiergarten auf der Suche nach einem guten Platz für ein Picknick. 

Wir fanden einen guten Ort am Neuen See - und durften ihn uns mit einer großen Gänsefamilie teilen :-). Nach einer wohlverdienten Stärkung - wir waren immerhin bestimmt schon 1500 Meter gefahren ;-) - haben wir die Räder genauer in Augenschein genommen:

Über den hier silbernen Klassiker Schindelhauer Siegfried: muss nicht viel gesagt werden. Leicht, schnell, Gates Carbon Drive Riemenantrieb. Dank FlipFlop-Nabe als Fixed Gear (starrer Gang) oder Single Speed (mit Freilauf) fahrbar. 

Auch wenn meine 12-jährige Tochter gut auf Siegfried klar kam: Es ist natürlich ein Erwachsenenrad - und meine Tochter dementsprechend bereits 1,7m groß und sportliche Räder gewohnt.

Dass ich das Schindelhauer ThinBike auf bei meiner ersten Begegnung als Kinderfahrrad eingeschätzt hatte, war wie beschrieben der Urspung dieses Blog-Beitrags. Claudia von Schindelhauer hat mir aber schnell erklärt, dass das Design so nicht gemeint ist. Auch ein Blick auf die Webseite verrät, dass der kompakte Rahmen und die kleinen Laufräder auf die Aspekte Handlichkeit und geringen Raumbedarf abzielen. Letzteres vor Allem auch in Hinblick auf Unterbringung des Rads in der Wohnung: Das ThinBike wird immer inklusive stilvoller Wandhalterung ausgeliefert. Und damit es an der Wand hängend nicht gegen diese stößt und ebensowenig in den Raum ragt, lassen sich die Pedale anklappen und der Lenker querstellen. Beides werkzeuglos und in Sekunden.

Nichtsdestotrotz: Unsere nur etwas über 1,50cm kleine Testfahrerin kam sehr gut mit dem Rad zurecht. Sie fand es sogar richtig cool. Hier sei aber gesagt das die Kurbellänge von 170mm auf Dauer für so kleine Fahrer unpassend ist. 155-165 mm wären für ein Kind perfekt für das Rad und ein Kind, das es während des Wachstums von 1,50m bis gegen 1,70m benutzen wollte. Aber leider bietet Gates Carbon Drive diese Kubellängen nicht an. Der verbaute CDN S150 Kurbelsatz ist auch nicht für die Montagevon Drittanbieter Kurbeln vorgesehen.
Hier müsste man laut Gates auf ihre CDX Riemenscheibe aus Aluminium zurückgreifen, um kürzere Kurbeln montieren zu können. Das wäre dann aber wohl schon nochmal eine kleine Investition.

Ich habe auch selbst eine Runde auf dem ThinBike mit der exotischen Kombination aus Rücktritt und (mechanischer) Scheibenbremse vorne gedreht. Es fährt sich äußerst handlich, satt und komfortabel. Dabei aber nicht langsam. Mit knapp 10kg ist es trotzt Rücktrittbremse und automatischer 2-Gang-Nabenschaltung auch noch relativ leicht.

Aber was ist das ThinBike nun? Ich würde es so formulieren: Ein super stylisher Oberklasse-Cruiser für kurze bis mittlere Wege in der Stadt und auf dem (flachen) Land. Ganz sicher z.B. auch eine perfekte Ergänzung der Ausstattung eines Ferienhauses. Oder eben ein sehr gutes Leihrad für eine Hotelkette ;-). Wirklich.Und vor allem, wenn man ein "passendes" Kind dabei hat. 

Das Schindelhauer Gustav war der gemütliche Packesel der Runde. Unser großer Picknickkorb kam auf dem Front-Gepäckträger völlig problemlos unter. Der kann auch noch wesentlich größere Gewichte transportieren. Natürlich ist das Gustav in absoluten Zahlen kein Leichtgewicht - angesichts der Vollaustattung sind 13,8 Kilogramm aber dann doch ein sehr guter Wert für ein so stabiles und voll ausgestattetes Rad.

Am Gustav haben wir Den Kindersitz (gegen den ich beim Pedalieren leider mit den Beiden immer leicht angestoßen bin) nicht gebraucht. Das Nihola Family erschien unserem jüngsten Mitfahrer natürlich attraktiver.

Unsere (erwachsene) Testfahrerin saß das erste Mal am Steuer des Lastenrads - und fand es gewöhnungsbedürftig. Durch die dreirädrige, starre Konstruktion bedarf es keiner Gewichtsverlagerung des Fahrers beim Lenken. Es neigt sich nichts in Richtung des Kurveninneren - sondern alles eher durch die Fliehkraft nach außen. Letzlich aber nur ein ungewohntes Gefühl, das sich sicher nach etwas Fahrpraxis schnell legt. 

Ich habe das Nihola später auch noch ausprobiert und muss sagen: Mir persönlich wäre das Konzept zu behäbig. Aber ich bin ja auch Rennradfahrer und Kampfradler ;-) Die Kinder hatten damit aber einfach nur Spaß: Vorne im Korb und genauso im Sattel. Siehe Fotos. Und es soll ja auch gemütlicher veranlagte Radfahrer, als mich geben.


Zum Abschluss des Nachmittags haben wir noch Beweisfotos für die Leichtgewichtigkeit der Räder geschossen (das Schindelhauer Siegfried wiegt nur 8,6 Kilo) und nochmal einfach das Fahren genossen.

Fazit des Ausflugs:

Ich würde den 25Hours-Gutschein am liebsten selbst gewinnen ;-) ... Aber nun im Ernst: Mit der breiten Palette ungewöhnlich hochwertiger Hotel-Leihräder haben 25hours ein meines Wissens echtes Alleinstellungsmerkmal. Und zwar eines, dass für mich persönlich als Fahrrad-Aficionado durchaus ausschlaggebend bei der Wahl einer Herberge sein könnte. Besonders dass mit dem ThinBike und dem Nihola Family auch für die Familienmobilität gesorgt ist, ist einfach nur richtig cool.

Hier klafft natürlich dennoch eine gewisse Lücke: Echte Kinderräder in 16, 20 oder 24 gibt es auch bei 25hours (noch?) nicht. Allerdings klang Alexanders Erklärung zu dieser Anmerkung von mir doch auch einleuchtend: Die Hotels liegen durchweg zentral in großen Städten. Und es werden doch sehr wenige Eltern sein, die Lust hätten, sich mit sagen wir 5 bis 8-Jährigen Kindern auf eigenen Rädern in den Großstadtverkehr zu begeben.

P.S.:

Auf vielen der Fotos tragen die Testfahrerinnen einen stylishen Rucksack/Turnbeutel auf dem Rücken. Das ist eines von vielen Accessoires, die eine gute Feundin des Kinderfahrradfinders unter dem Label St.Anderswo herstellt. Und wenn ich hier nun schonmal beim Verlosen bin...
 

Und nun zum Gewinnspiel:

Vorab: Die Regeln mögen langatmig und kompliziert erscheinen. Alles dient aber aber lediglich einem fairen und transparentem Ablauf. Und hey: Je komplizierter die Regeln, desto weniger Teilnehmer und entsprechend höhere Gewinnchancen für jeden, der mitmacht :D

Das letzte Gewinnspiel im Kinderfahrradfinder hatte nur ca.100 Teilnehmer. Da lohnt es sich vielleicht doch, weiter- und zuende zu lesen ;-)

Bis wann kann man am Gewinnspiel teilnehmen?:

Ihr könnt bis einschließlich 17.Juli 2018 teilnehmen. Dann endet das Gewinnspiel und die Gewinner werden ermittelt.

Das gibt's zu gewinnen:

  • 1x Gutschein von 25hours Hotels für ein Wochenende (2 Nächte/Frühstück für 2 Personen im Doppelzimmer) in einem beliebigen ihrer derzeit 12 Hotels in 8 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. (Jedes der Hotels ist individuell ausgestattet. Keines gleicht dem anderen. Für den Gewinner lohnt es also durchaus, nicht nur nach den verfügbaren Orten zu schauen, sondern sich die verschiedenen Häuser auf der Webseite anzuschauen, um zu entscheiden, wo es am besten gefällt)

    Ein Kind bis 7 Jahre ist im Bett der Eltern kostenfrei. Es gibt auf Anfrage auch ein Babybett/ Zustellbett.

    Gutscheinbedingungen siehe hier. Abweichend davon: 
    - Kein Aufpreis für Hotels in der Schweiz.
    - Leihfahrräder für 2 Personen ggf. plus Kind inklusive (nach Verfügbarkeit zum gebuchten Datum).
    - 2 Nächte

    Hier ein Video mit ein paar Eindrücken vom 25hours Bikini Berlin (und der Stadt):




  • Je 1x Longsleeve 'Who needs 4 wheels?'  und 'Life is like riding a bicycle' Kids   von Schindelhauer Bikes (Größe nach Wahl und Verfügbarkeit)


So nehmt Ihr teil:

Teilnehmen kann Jeder ab 18 Jahren, der im Gewinnfall eine private Lieferadresse unter seinem Namen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz für den Gewinn angeben kann.

Um zu gewinnen, denkt Euch einen lustigen oder überzeugenden Grund aus, warum Ihr den 25hours Hotels-Gutschein gerne gewinnen möchtet und schickt Eure Begründung unten auf dieser Seite bis zum 17.Juli.2018 als Kommentar ab.

Beginnt den Kommentar mit "Ich möchte den Hotel-Gutschein gewinnen, weil..."

Gebt Euch dann etwas Mühe bei der Begründung, denn unter den drei Teilnehmern mit den (subjektiv) besten drei Begründungen werden die beiden Schindelhauer Longsleeves und der St.Anderswo Rucksack verlost!

Der Gewinner des 25hours-Hotel-Gutscheins wird aber unter allen gültigen Teilnahmekommentaren nach dem Zufallsprinzip ermittelt. So habt Ihr diese Chance auch dann, wenn Euch gerade keine besondere originelle Begründung einfällt.

Wichtig: Wenn der Name an Eurem Kommentar nicht Eurem vollen Namen entspricht, dann beendet den Kommentar mit der Angabe Eurer Initialien (z.B  "MM" für "Max Mustermann"). Die Initialien Eures Namens werden benötigt, weil Gewinne nur an private Lieferadressen mit einem  Empfängernamen verschickt werden, der dieselben Initialien hat, die im Kommentar angegeben wurden. Andernfalls verfällt der Gewinn und es wird  ein neuer Gewinner aus den Teilnehmern  ermittelt. So werden unfaire  Mehrfachteilnahmen mit mehreren Kommentaren/ Emailadressen deutlich erschwert.

Habt Ihr vergessen, Eure Inutialien anzugeben, könnt Ihr sie in einem Antwortkommentar zu Eurem eigenen Teilnahmekommentar aber noch nachreichen.

Mit Absenden des Kommentars akzeptiert Ihr die Regeln und Teilnahmebedingungen.

Gewinnchance erhöhen

Ihr könnt hier Eure Gewinnchance auf den Gutschein erhöhen, indem Ihr einen Link zum Gewinnspiel (https://www.kinderfahrradfinder.de/blog/post/gewinnspiel-25hours-schindelhauer-st-anderswo) oder zu kinderfahrradfinder.de (https://www.kinderfahrradfinder.de) auf Facebook, Twitter, in einem Blog o.ä öffentlich teilt.
Fügt Eurem Teilnahmekommentar hierfür dann den Link Eurem betreffenden Post oder Tweet hinzu.

Jeder Link (maximal 3 Links pro Teilnehmer) zählt dann wie ein weiteres Los für die 25hours-Hotel-Gutschein Verlosung, wenn er mindestens vom 17. bis 20.Juli 2018 existiert.
Wenn Ihr diese Möglichkeit noch nutzen wollt, nachdem Ihr schon mit einem Kommentar teilgenommen habt, reicht den Link einfach als Antwort auf Euren eigenen Teilnahmekommentar nach.

Der Kinderfahrradfinder behält sich vor, im Gewinnfall zu prüfen, ob ein solcher Link tatsächlich vom ausgelosten Gewinner gesetzt wurde - z.B. durch eine Direktnachricht vom betreffenden Account oder auf ähnliche Weise. Kann dann nicht belegt werden, dass es sich um einen eigenen Link handelt, verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner aus den Teilnehmern ermittelt.

So werden die vier Gewinner ermittelt:

Wer die beiden Schindelhauer Longsleeves und den St.Anderswo Rucksack gewinnt, entscheidet meine Tochter: Diese drei Preise werden unter den drei Kommentaren verlost, die meine Tochter am meisten überzeugen.Tipp an dieser Stelle: Auch schon mit 12 Jahren besitzt sie genauso feinsinnigen Humor mit hervorragend funktionierendem Ironie-Detektor, wie auch Einfühlungsvermögen. :-)
Und es gibt einen guten Grund, nicht bis zum Schluss mit der Teilnahme zu warten: Bei sehr ähnlich lautenden Begründungen von verschiedenen Teilnehmern, wird nur die älteste Begründung bei der Auswahl berücksichtigt. Abschreiben nutzt hier also nix. Seid originell. ;-)

Der Gewinner des 25Hours-Hotelgutscheins wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Alle Kommentare mit Begründung nehmen an der Verlosung teil. Gültige Links (siehe oben) gehen als zusätzliche Lose in diese Auslosung ein.

So werden die Gewinner benachrichtigt:

Die Gewinnbenachrichtigungen werden nach der Gewinneremittlung an die Emailadresse versendet, die mit den Gewinner-Kommentaren angegeben wurden.

Dann ist wichtig, dass Ihr innerhalb 3 Tagen (72 Stunden) ab Absendung der Gewinnbenachrichtigung eine gültige, persönliche Lieferadresse (keine Firmen-, Postfach-, Packstation- und  "c/o"-Adressen) übermittelt, bei der sich der Empfängername mit den im Teilnahme-Kommentar angegebenen Initialien deckt, da der Gewinn sonst verfällt und ein neuer Gewinner ausgelost wird.

Das war das Wichtigste zum Ablauf des Gewinnspiels. Alle Weiteren Details - das Kleingedruckte sozusagen - in den Teilnahmebedingungen.

Viel Glück :)

(Bitte beachten: Teilnahme-Kommentare, die als "Gast" geschrieben werden, erscheinen nicht direkt, sondern müssen erst von mir manuell freigeschaltet werden. Das lässt sich leider nicht anders einstellen. Daher bitte nicht verzagen, wenn Euer Kommentar nicht sofort erscheint. Ich schaue regelmäßig nach und schalte Eure Kommentare frei. Dann seht Ihr sie auch.
Allerdings ist gerade Sommerferienzeit und es kann Tage geben, an denen ich nicht dazu komme. Bitte um Geduld.)




Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 14

Marken 10

Fahrräder 5

Ausrüstung 3

Kinderfahrradfinder 10

Kinderfahrräder 9

Jugendfahrräder 6

Straßenverkehr 6

Kaufberatung 9

Weitere Artikel

VPACE - MICHL und MAX 20 - Besuch im Garten des Phoenix Sep 02, 2018

Test & Gewinnspiel - TriEye Fahrradbrille mit Rückspiegel Aug 17, 2018

Eurobike - Neue, leichte Kinderfahrräder 2018-2019 - Teil 1 Jul 28, 2018

Gewinnspiel - 25hours und Schindelhauer Jul 03, 2018

#Radfunk - Kinder, Fahrradhelme, Schulweg und Motorik Jun 05, 2018

Fahrrad-Finder

Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)



 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)