Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 1: Puky und woom

Artikel veröffentlicht:11 Sep, 2019 in: Ausrüstung, Jugendfahrräder, Kinderfahrräder, Kinderfahrradfinder, Marken
DIESEN ARTIKEL TEILEN:

Vorab: Ja, auch dieser Blog-Eintrag enthält Werbe-/Affiliate-Links (allesamt mit  "1" gekennzeichnet).

Eurobike!

Der Kinderfahrradfinder hat auch dieses Jahr wieder vor den Toren der Eurobike, gezeltet1, um zu schauen, was sich im Kinderfahrrad-Bereich 2019 so getan hat - bzw. spätestens 2020 so tun wird.

Big Agnes Copper Spur HV UL2 Bikepack - Zelt

Und auch 2019 bin ich froh, dass meine Kinder-Nische so überschaubar ist. Die Eurobike ist groß! Wer sich da z.B. einfach für "Mountainbike", "Rennrad" oder gar "E-Bike" interessiert, weiß sicher gar nicht, wo er anfangen soll. 

Aber Kinderbikes: Da reichen zwei Tage Messebesuch nach wie vor gut aus - nachdem es einem in Kleinarbeit gelungen ist, (hoffentlich) alle sehenswerten Anbieter im Kinder- und Jugendbereich auszumachen. Denn deren Stände sind kreuz und quer über die Hallen verteilt. Und das Ausstellerverzeichnis der Eurobike-Webseite, das nicht einmal eine Sortierung nach Marken, sondern nur nach Firmennamen zu bieten hat, ist wenig hilfreich. Auch die eigentlich vielversprechende Filterung nach Warengruppen taugt nicht wirklich.  Da behaupten zu Viele, was mit Kinderrädern zu tun zu haben.

Ich kann also nur hoffen, nichts Sehenswertes verpasst zu haben - und wünsche mir für Zukunft von den Eurobike-Machern dass die inzwischen ja doch in nennenswerter Zahl existierenden, reinen Kinderradspezialisten wie woom, Puky, Eightshot, Early Rider, Rascal, Naloo, Pyro, Ben-E-Bike, Scool...  in einer Kids-Area räumlich konzentriert werden. Und "Auch-Kinderrad"-Hersteller, die ihre kleinen Räder ernst nehmen, über einen zweiten Stand dort nachdenken können. Denn die Zeiten dass Kinderräder nur unter "ferner liefen" vorkommen sollten, sind lange vorbei. Dass auch kleinere Themen-Areas funktionieren wurde im Cargobike-Bereich längst bewiesen. Und auch die Kids-Area YoungStars auf allen VELO-Messen 2019 hat gut funktioniert und wurde von Industrie und Besuchern dankbar angenommen. (Und wird es sicher auch wieder in 2020)

Also liebe Eurobike: Nächstes mal unter "Kids Area" bitte vielleicht doch ein bisschen mehr verstehen, als Bastelecke und Geschicklichkeitsparcours am Publikumstag. Vielen Dank ;-)

Nun aber zu den Fahrrädern...

Die definitiv größte Überraschung gleich zum Anfang:

PUKY - ab Januar 2020 endlich auch in leicht!

Nachdem sich der Traditionshersteller PUKY viele Jahre lang nicht vom Trend zu immer leichter werdenden Kinderfahrrädern hatte beeindrucken lassen - denn sichere Ausstattung, Robustheit und Langlebigkeit gehe vor Gewicht - brachten die Wülfrather 2019 dann doch die sportliche Zweitmarke Eightshot für den Jugend-MTB-Bereich auf den Markt.

Und haben sich nun entschieden, ab 2020 auch mit PUKY mitzumischen. Die S-PRO Serie umfasst vier Modelle in 16, 18(!), 20 und 24 Zoll. Allesamt vom Gewicht her nun in einer Liga mit den üblichen Verdächtigen wie woom, Islabikes, KUbikes etc. . Unvermeidbar allerdings auch preislich: Der Rahmen bewegt sich bei den PUKY S-Pro zwischen ca. 300.- und 440.- Euro.

5,9 kg wiegt das 16 Zoll S-PRO. (18 Zoll: 6,3 kg, 20Zoll 7,9 kg, 24 Zoll 9,2 kg) Alle Gewichte wohlgemerkt inklusive Pedale. Und trotzdem sind PUKY dabei dem Sicherheitsgedanken, für den die Marke bekannt ist, treu geblieben: Eigens entwickelte V-Brakes, die ungewollt scharfe Bremsungen nicht zulassen. Durchlaufen von Prüfständen mit sehr hohen Belastungen - Stichwort "Fehlbedienungen" wie zwei Kinder oder ein Erwachsener auf dem Rad... Und - Thema Langlebigkeit - Innenlagerschalen aus Stahl, wo andere Aluminium verwenden. So bleiben PUKY auch in der Leichtgewichtsliga dem treu, was Kunden ganz besonders von dieser Marke im positiven Sinne erwarten.  

PUKY S-Pro 16 Kinderfahrrad


PUKY S-Pro 18 und PUKY S-Pro 24 Kinderfahrräder


Ein leichtes Laufrad unter dem Namen LR Light (3,7kg inklusive Fußpad) ist auch noch neu. Mit dem Zusatz "BR" wie "brake" estmals bei PUKY nun sogar mit Handbremse erhältlich - und so endlich auch für eine Listung im Kinderfahrradfinder qualifiziert (siehe Punkt 5). (

Leider habe ich kein Foto vom Puky LR Light BR gemacht.


Puky CYKE - voll ausgestattet erleichtert

Und Last but not least: Die neuen Rahmen der S-Pro Serie werden auch für die neuen, voll ausgestatteten CYKE Modelle verwendet. Vergleicht man nun das neue CYKE 24 z.B. in Version mit 3-Gang-(Rücktritt)-Nabe, mit dem entsprechenden Modell der älteren CRUSADER-Linie, fällt ein Gewichtsverlust von satten 1,2kg auf. Chapeau! Denn gerade im voll ausgestatteten Bereich, der für viele Eltern aus nachvollziehbaren Gründen besonders interessant ist, sah es bislang weitestgehend mau aus in Sachen Fokus auf dabei machbarem Leichtgewicht.

Aus Sicht des Kinderfahrradfinders besonders positiv hervorzuheben sind die CYKE "Active"-Versionen in 20 und 24 Zoll: Hier kommen 7 bzw. 8-Gang-Kettenschaltungen statt 3-Gang-Rücktritt-Naben zum Einsatz. So landet - wer auch auf den optional erhältlichen Gepäckträger verzichten mag -  bei 11,3 kg für ein 24 Zoll Kinderfahrrad mit Nabendynamo und fest installierter Lichtanlage (9,9 kg bei 20 Zoll). Und bei "Vollausstattung" liegt der Eltern-Fokus doch vor allem auf der Beleuchtung. Bis dato musste zum Nabendynamo meist - unter Umständen unfreiwillig - eine schwere, für bergige Gegenden ungeeignete Nabenschaltung - und leider oft genug sogar noch "Rücktritt"- mitgenommen werden. Das ist mit den CYKE Active nun nicht mehr nötig.

PUKY Cyke 24 Active Kinderfahrrad


Puky-Bonmot zum Schluss:

PUKY verkauft seit einigen Wochen auch in den USA. Dort allerdings aus sehr gut nachvollziehbaren Gründen unter dem leicht abgewandelten Namen "RUKY" ;-) 

Well played!

PUKY heißen in den USA: RUKY

Unter dem Strich freut sich der Kinderfahrradfinder riesig, nun ab Januar 2020 - der geplante Verfügbarkeitszeitpunkt für die neuen PUKY  - endlich auch diese Traditionsmarke mit den S-PRO und CYKE Active, in seine Kinderfahrrad-Datenbank aufnehmen zu können. 

EIGHTSHOT - Ergänzungen im Detail

Bei der im vergangenen Jahr gelaunchten MTB-Marke von PUKY wurde im Detail verfeinert: Ein neues 27,5" Modell mit V-Brake, bei allen Rädern ein leuchtendes Grün als weitere Farboption und ein passgenaues Kit aus fest installierbaren Batterielampen und Steckschutzblechen für alle, die ihr Eightshot doch nicht nur zum Mountainbiking verwenden, sondern damit ab und ann auch durch den Regen zur Schule fahren wollen ;-)

Außerdem eine limitierte 27,5er Version mit High-End-Komponenten:

Eightshot 27,5 Zoll Limited Edidition Jugend-Mountainbike


...doch nun weiter zum nächsten großen Player:

woom - Federgabeln, ein MTB-Kinder-Pedelec & eine eigene Modelinie

Mein persönliches, kleines woom-Highlight vorab: Ein passgenaues Framebag für das woom 4, das schon in Kürze tatsächlich im woom-Shop erhältlich sein wird. Damit kann auch schon früher mit dem Bikepacking durchgestartet werden, als ich es bei meiner Tochter geschaft habe ;-)

Rahmentasche für das woom 4


Zu den Fahrrädern: Die lange ersehnten woom OFF Kinder-MTB1 sind ja bereits seit einigen Wochen verfügbar. Auf der Eurobike zeigten woom die komplette Serie auch in Ausstattung mit Federgabel. Deren Verfügbarkeit ist für Sommer 2020 geplant und wird auf den Namen woom OFF Air hören. Damit ist dann das woom Mountainbike-Sortiment dann wohl erstmal komplett - und trifft auch preislich - 899.- bis 999.- Euro - einen guten Punkt, der Kindern einen preiswerten Einstieg auf hohem Niveau ins Mountainbiken ermöglicht.

woom OFF 4 Air - mit Federgabel


woom e-MTB

Der größte Hingucker am Stand von woom waren allerdings zwei Kinder-e-MTB in 24 und 26 Zoll mit Fazua-Antrieb. Offen gestanden: Der Kinderfahrradfinder sieht zwar durchaus ein, dass wenn die Eltern nur E-Bikes fahren, gemeinsame Touren anders nicht möglich sind - ich bin aber alles andere als ein Experte für Pedelecs und deren Technik. 

Von daher hier einfach zwei Fotos. Über technische Details wurde für Interessierte sicher schon anderswo ausführlich geschrieben. Ich kann nur aus dem Katalog wiedergeben: 250W,, 55Nm. 15,3 kg und 2899.- Euro bei 24 Zoll, 16 kg und 2999.- bei 26 Zoll. Google hilft für mehr Details sicher weiter ;-)

Schön ist es jedenfalls:

woom e-MTB

...und die Bedienung erscheint jedenfalls denkbar einfach:

woom e-MTB Bedienung


Ansonsten bei woom...

Was ich - neben dem cool angemalten x-hacked woom Show-Bike....

woom x-hacked Show-Bike

...aber noch wirklich bemerkenswert fand, war die neue, komplette woom-Modelinie! Nicht einfach nur ein paar T-Shirts mit lustigen Motiven bedruckt, sondern das volle Programm:

Funktionsbekleidung....

woom Funktionsjacke

Die Kapuze passt über den Helm. und die Handschuhe sind unverlierbar schon dabei..

woom Outdoorjacke und bike Jeans

...die Jeans mit Elasthan und kleinem Sitzpolster. Und noch allerlei Anderem. Natürlich T-Shirts - aber auch Trainingsanzüge. Und teilweise sogar gänzlich ohne woom-Logo:
(über "logofrei" sollte ich bei meinen Klamotten auch mal nachdenken. Wer mag schon Werbung für den Kinderfahrradfinder laufen. Und dafür auch noch bezahlen ;-))

 woom Mode


Ein paar items sind bereits im woombikes-Shop verfügbar1(nach unten bis "Bekleidung" scrollen). Der Rest folgt dann sicherlich bald.

Coole und schöne Sachen. Der Kinderfahrradfinder wünscht viel Erfolg bei diesem beginnenden Abenteuer in der Welt der Mode. :)


Soviel für Heute - sonst wird der Eurobike-Bericht nie fertig

in den folgenden Teilen gibt's noch von der neuen Marke Rascal Bikes, von Pyro, Early Rider, Ben-E-Bike und Naloo zu berichten. 

Und von ein paar kleineren, spannenden Produkten und Treffen am Rande:

Hubsmith Carbon-Laufrad

Stay tuned & Danke für die Aufmerksamkeit :)





Kommentare
Fragen, Ergänzungen, Meinung, Anregungen oder Kritik? Der Kinderfahrradfinder freut sich über jeden Beitrag.

 Kommentare können auch ohne Anmeldung geschrieben werden:
  1. Kommentar schreiben
  2. Name angeben.
  3. Checkbox "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken.
  4. Email angeben und Kommentar absenden.
Themen

Ratgeber 15

Marken 19

Fahrräder 9

Ausrüstung 9

Kinderfahrradfinder 21

Kinderfahrräder 18

Jugendfahrräder 16

Straßenverkehr 6

Kaufberatung 10

Touren 4

Weitere Artikel

Fahrradtour - Bikepacking mit "Kind" (13) - Teil 5 - Bärenwarnung Sep 16, 2019

Kinderfahrräder auf der Eurobike 2019 - Teil 1: Puky und woom Sep 11, 2019

Bikepacking mit "Kind" - Teil 4 - Pferde und der beste Campingplatz Aug 28, 2019

Ein cooler Werbespot für woom OFF Kinder Mountainbikes Aug 20, 2019

Bikepacking mit "Kind"(13) - Teil 3. Polen und Slowakei - Tage 5 und 6 Aug 19, 2019

Fahrrad-Finder

Blog-Artikel zu Ende gelesen? Der Fahrrad-Finder ist das Herz von kinderfahrradfinder.de
Hier einfach direkt mal ausprobieren. Findet gute und leichte Kinderfahrräder über die Größe Ihres Kindes. :)



 

 

RSS-Feed

kinderfahrradfinder.de rss feed

Anzeigen & Empfehlungen

 

 

Fidlock1 ist ein Trinkflschensystem, das für Kinderfahrräder prädestiniert ist: Da die Flasche nicht herausgezogen, sondern herausgedreht wird, funktioniert Fidlock auch in sehr kleinen Fahrradrahmen.

 

Der Tout Terrain Singletrailer1 dürfte so ziemlich der einzige, wirklich geländegängige Kinderanhänger sein. Passt auch ans Fully. Und ist selbst High-End-gefedert. Der Preis relativiert sich deutlichst, schaut man auf den sensationellen Wiederverkaufwert.

 

Wenn die Familie mit SENA R1-Fahrradhelmen1 ausgestattet ist, können sich alle - auch im lauten Stadtverkehr und auf mehrere hundert Meter - glasklar miteinander unterhalten.

 

Das FollowMe-Tandem1 ist eine der wenigen - wenn nicht die einzige - Möglichkeit, ein Kinderrad (mit Fahrer/in) ohne unerwünschte Schieflagen an ein Erwachsenenrad zu kuppeln. Erweitert den gemeinsamen Bewegungsradius auf dem Rad stark.

 

Kinderfahrrad-Übersicht nach Radgröße in Zoll:

12-14 Zoll Laufräder & Kinderfahrräder  |  16 Zoll Kinderfahrräder  |  20 Zoll Kinderfahrräder  |  24 Zoll Kinderfahrräder  |  26 Zoll Kinder- & Jugendfahrräder

(Für Kinder- & Jugendfahrräder ab 28 Zoll / 700c verwenden Sie bitte die Kinderfahrrad-Suche nach Größe des Fahrers)